Aktive geehrt

Auftakt in Absberg: Feuerwehr feiert ihr 150-jähriges Bestehen

Alfred Müller

30.7.2022, 10:56 Uhr
Gemeinsam mit den Festdamen zogen die Absberger Brandschützer vom Ehrenmal zum Festzelt am Sportplatz.
 

© Alfred Müller, NN Gemeinsam mit den Festdamen zogen die Absberger Brandschützer vom Ehrenmal zum Festzelt am Sportplatz.  

Der Festabend der Freiwilligen Feuerwehr Absberg war zu Beginn von der Sonne verwöhnt. Das Programm startete zünftig mit der Polka „Gablonzer Perlen“, dargeboten von der Schützenkapelle Meinheim.Ein langer Festzug bewegte sich anschließend vom Marktplatz in das Festzelt am Sportgelände. Schirmherr Johann Bräunlein eröffnete hier offiziell die Feiertage und wünschte allen ein frohes Fest.

Wertvoller Beitrag

Bürgermeister Helmut Schmaußer – er wurde wie alle Gastredner von zwei hübschen Festdamen auf die Bühne begleitet – betonte das besondere Ereignis einer 150-Jahr-Feier und unterstrich: „Wir sind dankbar, in der Marktgemeinde Absberg drei Wehren zu haben. Ihr leistet einen wertvollen Beitrag für die Sicherheit in der Gemeinde. Unter Einsatz der eigenen Gesundheit und Leben seid ihr immer für Menschen in Not da.“ Er wünschte allen ein schönes Fest mit den Worten: „Gott schütze die Wehr, die Marktgemeinde und die Bürger“, und überreichte VorstandWilhelm Frieß einen Geldbetrag, welcher sich mit dem Worten bedankte, „mit dem habe ich nicht gerechnet“.

Auch Landrat Manuel Westphal lobte die Gemeinschaft der Wehren. „Wir haben im Landkreis 127 Wehren und sind sehr dankbar für eure Tätigkeit. Es ist ein wichtiges Ehrenamt, welches man nicht bezahlen kann.“ Die Feuerwehr Absberg sei seit ihrem Bestehen eine wichtige und unentbehrliche Institution der Dorfgemeinschaft. Hier entwickelten sich der Gemeinschaftsgeist, die Bereitschaft zur Übernahme von Ehrenämtern und der Zusammenhalt, was alles zusammen „unseren Raum zu etwas Besonderem macht, nämlich zu unserer Heimat“.

Viele Grußworte

Weitere Glückwünsche zum runden Jubiläum gab es von Kreisbrandrat Volker Satzinger, Kreisbrandmeister Werner Kastner jun. und Stefan Menhorn von der Patenwehr Igelsbach.

Die geehrten Aktiven der FFW Absberg Landrat Manuel Westphal (links) und Bürgermeister Helmut Schmaußer (rechts).

Die geehrten Aktiven der FFW Absberg Landrat Manuel Westphal (links) und Bürgermeister Helmut Schmaußer (rechts). © Alfred Müller, NN

Dank und Anerkennung gab es für langjährige Feuerwehrkameradinnen -und kameraden. Geehrt wurden für 25 Jahre Feuerwehrdienst: Michael Heinrichmeier, Franz Kocher, Tanja Schleier, Melanie Schnotz, Daniel Walter und Holger Brechtelsbauer. Für 40 Jahre: Hans-Jürgen Ströhlein.

Am Samstag, 30. Juli, lockt in Absberg ein großer Familienfeuerwehrtag (ab 13 Uhr). Um 19 Uhr betritt die Band „The Sharks“ die Bühne und spielt Beat- und Rockklassiker. Der Familienfeuerwehrtag findet am Sonntag, 31. Juli, um 9 Uhr seine Fortsetzung. Der große Festumzug mit weit über 100 Gruppen setzt sich um 13.30 Uhr in Bewegung. Verbunden ist der Sonntagnachmittag mit dem Kreisfeuerwehrtag. Dazu spielt die Blaskapelle Dittenheim auf. „The Conferates“ machen ab 18.30 Uhr den musikalischen Abschluss der Festtage.