18°

Donnerstag, 04.06.2020

|

Barfußpfad bei Enderndorf am See ist wieder geöffnet

Touristikverband Spalt nutzte die Corona-Pause für Renovierungsarbeiten - 19.05.2020 06:02 Uhr

Nach einer wegen der Corona-Pandemie deutlich verlängerten Winterpause meldet sich der Spalter „BarfussWonneWeg“ zurück. Der Erlebnispfad bei Enderndorf am See ist ab sofort wieder geöffnet. © Touristikverband Spalt


Der etwa zwei Kilometer lange Pfad hatte im vergangenen Jahr über 35 000 Besucher angezogen. Er schlängelt sich oberhalb von Enderndorf am Igelsbachsee durch den Kiefern- und Fichtenwald, führt über weichen Waldboden, über Kies und Sägespäne, über Glasscherben und Tannenzapfen, durch Matsch und Moor und einen die Füße mit frischem Quellwasser kühlenden Bachlauf.

Unterwegs sind Fühlkästen, Schaukelbrücken, Hängematten, Himmelsliegen und viele Ruheplätze. Auch wer den Weg nicht barfuß laufen möchte, kann hier, Thema des Jahres, ausgiebig in frischer klarer Waldluft baden.

In den nächsten Wochen soll der Startplatz noch mit neuen Tisch-Bank-Kombinationen ausgestattet werden, sodass auch da gemütlich gevespert werden kann. Der Weg ist kostenlos, aber der Touristikverband freut sich über Spenden in die aufgestellten Boxen. Sie werden ausschließlich zum Erhalt des Barfußpfads und für erforderliche Neuanschaffungen verwendet.

Die Spendenboxen sind, wie der Vorsitzende des Touristikverbands Spalt, Otto Ringer, berichtet, in jüngster Zeit zweimal aufgebrochen worden. Der dabei angerichtete Schaden sei jedes Mal wesentlich höher als die Beute, denn die Boxen werden täglich geleert, in der Regel findet sich darin also kaum oder kein Geld.

Der Barfußweg ist für Rollstuhlfahrer nicht geeignet, Hunde sind nicht zugelassen. Kinderwägen können nur mit einer kräftigen Begleitperson mitgenommen werden. Weitere Informationen gibt es im Touristikbüro Spalt unter 09175/796550 oder im Internet unter www.sonnenseite-brombachsee.online.

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus: Enderndorf