Dienstag, 02.06.2020

|

zum Thema

Crosslauf: Tom Burmann gehört zu Deutschlands Elite

Thannhäuser erkämpft starke Platzierung bei den Deutschen Meisterschaften - 10.03.2020 16:44 Uhr

Tom Burnmann (Nr. 218) kämpft sich in Sindelfingen durch den tiefen Matsch. © Paul Kerczynski


Nach dem Sieg bei den Mittelfränkischen Meisterschaften in Forth und dem knapp verfehlten Podestplatz bei den Bayerischen Meisterschaften im schwäbischen Buttenwiesen fasste Tom Burmann aus Thannhausen sofort den Entschluss, an den Deutschen Crosslauf-Meisterschaften teilzunehmen. In Sindelfingen (Baden-Württemberg) traf sich die Elite der Crosslaufszene, um ihre nationalen Meister zu küren. In Burmanns Altersklasse U 18 gingen 113 Läufer an den Start. Alle Läufe der verschiedenen Altersklassen fanden dabei im Badezentrum Sindelfingen statt. Der eckig konzipierte Rundkurs wurde schnell aufgrund der vorherigen Starts in Mitleidenschaft gezogen und bestand bei Burmanns Lauf bereits aus knöcheltiefem Matsch. Die Strecke von 1100 Metern Länge musste insgesamt vier Mal durchlaufen werden.

Vom Start weg setzte sich Burmann, der erst seit Kurzem bei Arriba Göppersdorf trainiert, im ersten Viertel fest. Bis zur dritten Runde kämpfte sich der junge Ausdauerathlet auf Platz elf vor und eine Top Ten Platzierung war greifbar und realistisch. In der Schlussrunde musste der 16-Jährige dem schweren Geläuf Tribut zollen und wurde noch von zwei Konkurrenten überholt. Am Ende reichte es in einer Zeit von 16:28 Minuten für Rang 13, was Burmann und seine Familie sowie Betreuer Paul Kerczynski im Ziel gemeinsam feierten. Mit seinem Talent, seiner Motivation und seinem Ehrgeiz ist das Ende der Leistungsfähigkeit des Thannhäusers noch nicht absehbar. Dem deutschen Meistertitel sicherte sich an diesem Tag übrigens der hessische Vertreter Anas Belfqih (TV Wiesbaden) in 15:39 Minuten.

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus: Gunzenhausen