22°

Montag, 22.04.2019

|

Erlebnis für alle Generationen

Neuer Spielplatz am Walder Seeufer nimmt Gestalt an - 02.04.2013 15:59 Uhr

Noch ist auch das Römerdorf eine Baustelle, doch schon im Mai sollen alle Spielgeräte installiert sein. © Marianne Natalis


Rund um das Pavillongelände entsteht derzeit ein generationsübergreifender Erlebnisspielplatz. Zur Sommersaison soll die neue Attraktion am Altmühlsee den Gästen zur Verfügung stehen.

So lange wurde diskutiert, nun entstehe „endlich" eine „sichtbare Maßnahme", freute sich Zweckverbands-Vorsitzender und Bürgermeister Joachim Federschmidt bei einem Ortstermin. Vor zehn Tagen sind die Bagger am Walder Seezentrum angerückt und in dieser Zeit hat sich dort schon einiges getan. So steht bereits ein Teil der Römerburg, in deren Mittelpunkt ein zehn Meter hoher Turm sicher nicht nur die Kinder zum Klettern einladen wird.

Auch die Erdarbeiten zur Umgestaltung der Walder Altmühl laufen bereits auf Hochtouren. Der eigentlich eher „eintönige" und „fast stehender" Entwässerungskanal soll in einen flachen Erlebnisbach umgewandelt werden, schildert Thomas Liepold, der Betriebsleiter der Außenstelle Schlungenhof des Ansbacher Wasserwirtschaftsamts. Ohne die Mithilfe der Behörde, stellte Federschmidt klar, wäre die Umsetzung dieses Spielplatzes wohl nicht möglich gewesen.

Immerhin übernimmt das Amt nicht nur die Umgestaltung des Wasserlaufs, sondern schießt auch noch rund 275.000 Euro zu den Gesamtkosten in Höhe von 500.000 Euro zu. Anlässlich des 25-jährigen Bestehens des Fränkischen Seenlands hatte das bayerische Umweltministerium – damals auch mit Blick auf die Algenplage – einen Ideenwettbewerb ausgelobt. Unter den zahlreichen Vorschlägen fand sich auch ein generationsübergreifender Spielplatz. Gleichzeitig stellte das Umweltministerium 500.000 Euro für die Umsetzung einzelner Maßnahmen im gesamten Seenland in Aussicht. Aus diesem Topf stammt nun der Zuschuss. 

Marianne Natalis

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus: Gunzenhausen