Verschobene OPs und hohe Temperaturen

Es wird dringend Blut gebraucht

26.6.2021, 15:04 Uhr
Motiv: Blutspenden Blut Spenden Symbolbild Bad Windsheim Georg Wilhelm Steller Gymnasium Foto: Anna Franck

Motiv: Blutspenden Blut Spenden Symbolbild Bad Windsheim Georg Wilhelm Steller Gymnasium Foto: Anna Franck © Anna Franck, NN

Um die hohen Bedarfe vollumfänglich abdecken zu können, braucht es ganz besonders in den kommenden Wochen Spenderinnen und Spender, die trotz sommerlicher Temperaturen und einer Vielfalt an damit einhergehenden Freizeitmöglichkeiten weiterhin die lückenlose Versorgung mit überlebenswichtigen Blutpräparaten sicherstellen, appelliert das BRK.


Blutspenden in Corona-Zeiten: So läuft es ab


Aufgrund der geringen Haltbarkeit des gespendeten Blutes sind Patientinnen und Patienten während des gesamten Sommers und darüber hinaus auf ein kontinuierlich, stabiles Spendeaufkommen angewiesen.

Eigenen Teil beitragen

Der Blutspendedienst des Bayerischen Roten Kreuzes (BSD) bietet im Juli an mehr als 300 Terminen die Möglichkeit, einen ganz entscheidenden Teil zur Aufrechterhaltung des Gesundheitssystems beizutragen.

Alle Termine sowie eventuelle Änderungen, aktuelle Maßnahmen und Informationen rund um das Thema Blutspende in Zeiten von Corona sind unter 0800/1194911 zwischen 8 und 17 Uhr oder unter www.blutspendedienst.com tagesaktuell abrufbar. Facebook und Instagram: @blutspendebayern.

Der BSD empfiehlt dringend aufgrund der aktuellen Situation, kurz vor dem Blutspendetermin nochmals mittels genannter Möglichkeiten zu prüfen, ob und wann der Termin stattfindet.

Blutspendetermine im Juli in der Region

Gunzenhausen: Dienstag, 13. Juli, 15 bis 20.30 Uhr, Foyer Grundschule Süd

Spalt: Mittwoch, 14. Juli, 16 bis 20.30 Uhr, Grund- und Mittelschule

Ornbau: Montag, 19. Juli, 17 bis 20.30 Uhr, Stadthalle

Wassertrüdingen: Mittwoch, 28. Juli, 15.15 bis 20 Uhr, Hesselberghalle

Keine Kommentare