Aktion in der Weißbachmühle

Fellnasen genossen Bad im Merkendorfer Naturfreibad

11.10.2021, 17:12 Uhr
Im Merkendorf Naturfreibad Weißbachmühle stand zum Saisonende der 1. Hundebadetag an. Rund 30 Fellnasen und ihre Besitzer nahmen diese Angebot gerne an.

Im Merkendorf Naturfreibad Weißbachmühle stand zum Saisonende der 1. Hundebadetag an. Rund 30 Fellnasen und ihre Besitzer nahmen diese Angebot gerne an. © Margit Schachameyer, NN

Prächtiges Wetter und das idyllisch gelegenen Bad boten eine herrliche Kulisse für die Veranstaltung, zu der sich um die 30 Vierbeiner unterschiedlichster Rassen und Größe mit ihren Besitzern einfanden. Natürlich kamen nicht alle Fellnasen auf einmal, es herrschte ein munteres Kommen und Gehen. Dass auch die Herrchen und Frauchen nicht zu kurz kamen, dafür sorgte ein Team des TSV Merkendorf mit Getränken, Kaffee und Kuchen.

Auf dem Gelände herumgetollt

Für die Vierbeiner war der Tag ein echtes Fest. Immer wieder sprangen sie ins kühle Nass und schüttelten danach genüsslich das Wasser aus ihrem Fell. Zudem spielten und tobten sie miteinander über das ganze Gelände. Jeder Neuankömmling war erst einmal spannend, es war faszinierend zu beobachten, wie die Hunde schnell miteinander klarkamen und auch Grüppchen bildeten. Immer hatten sie aber auch zumindest ein Ohr bei Herrchen oder Frauchen, die zum Teil weite Wege bis aus Fürth oder Neumarkt auf sich genommen hatten, um ihrem Liebling diesen Badbesuch zu ermöglichen.

Lebhaftes Treiben, Gelegenheit zum Austausch und Treffen mit Gleichgesinnten, dazu noch beste Rahmenbedingungen – der erste Merkendorfer Hundebadetag dürfte sich wohl automatisch für eine Wiederholung empfohlen haben. msr