Zwillinge kamen auf die Welt

Goldige Überraschung auf dem Alpaka-Hof in Gerbersdorf

18.7.2021, 17:27 Uhr
Züchterein Anne Weeger aus Gerbersdorf freut sich, dass die Alpakazwillinge Amy und Alice nun überm Berg sind.

Züchterein Anne Weeger aus Gerbersdorf freut sich, dass die Alpakazwillinge Amy und Alice nun überm Berg sind. © Diane Mayer, NN

Neben Mama Filippa entdeckte die Züchterin ein Zwillingspärchen. Amy und Alice heißen die beiden knuffigen Neuzugänge im Zuchtbetrieb im Merkendorfer Ortsteil Gerbersdorf, die fünf Wochen zu früh dran waren.

Große Sorgen um Alice

Vor allem Alice machte Anne Weeger die ersten paar Tage große Sorgen. Mit der Flasche fütterte sie das Alpaka-Baby zusätzlich, weil es kleiner war als die vom Fell her hellere, Schwester Amy. Jetzt geht es beiden Tieren sehr gut.


2015 war Anne Weeger mit ihrer Alpakazucht noch eine Vorreiterin


"Eine Zwillingsgeburt ist sehr selten bei Alpakas. In der Natur haben sie kaum eine Überlebenschance, weil die Mutter sich nur um das stärkere Tier kümmert", erzählt die Züchterin, die seit sieben Jahren den Betrieb führt. Insgesamt 19 Alpakas tummeln sich auf den sattgrünen Wiesen und im Stall. Als sie angefangen habe, sei sie noch so etwas wie eine Exotin gewesen, sagt die Gerbersdorferin. Doch mittlerweile seien die Tiere auch außerhalb ihrer ursprünglichen Heimat in Peru bekannter, so Anne Weeger. First Lady ist die Oma der Zwillinge, sie war von Anfang an dabei.


Gunzenhäuser Hauptschüler wanderten mit Alpakas


"Alpakas sind sehr sanftmütig, und die Wolle fühlt sich an wie Kaschmir. Jedes Tier hat einen anderen Charak-ter", stellt die junge Frau fest. Sie bietet Alpaka-Wanderungen an, die eineinhalb Stunden dauern und über Feldwege, Wiesen und Wälder gehen. Ein besonderes Angebot ist die romantische Alpaka-Wanderung. Dabei ziehen Pärchen alleine mit zwei Tieren los, auf Wunsch warten an einer Waldlichtung Sekt und Knabbereien.

Im Moment habe sie viele Anfragen nach Tieren zum Verkauf, erklärt Anne Weeger. "Einige wollen sich die Alpakas als Hobby halten und beispielsweise als Rasenmäher einsetzen", so die Züchterin.