Festlich geschmückt

Gunzenhausen: Ein Haus wird zum Adventskalender

29.11.2021, 06:04 Uhr
Weihnachtlich geschmückt und zum

Weihnachtlich geschmückt und zum "Adventskalender" umfunktioniert: Das "Blaue Haus" in der Bahnhofstraße 13 in Gunzenhausen.   © Klaus Weckert, NN

Die Idee dazu hatte Horst Penderock, der Besitzer des Hauses in der Bahnhofstraße 13. Im Schwarzwald gebe es eine ähnliche Aktion, die in der Adventszeit bis zu 200000 Besucher anlockt, sagt er. In kleinerem Rahmen hat Penderock das nun zusammen mit vielen Helfern für Gunzenhausen auf die Beine gestellt. Auch die Stadtverwaltung und das Stadtmarketing sind mit im Boot. Penderocks Bekannter Klaus Weckert hat die Entwürfe zum „Gunzenhäuser Wunschzettelhaus“ beigesteuert.

Die offizielle Eröffnung findet am 1. Dezember um 16.30 Uhr statt. Da soll dann das erste „Adventstürchen“ geöffnet werden.

Ursprünglich war geplant, am Haus einen Glühwein- und Bratwurststand aufzustellen. Auch ein umfangreiches Rahmenprogramm sollte es geben, unter anderem mit Geschenken vom Nikolaus für die Kinder und einer Wunschzettelaktion. Wegen der weiterhin angespannten Corona-Infektionslage wird darauf aber nun verzichtet, teilte die Stadtverwaltung mit: „Im Corona-Jahr 2021 wird die volle Konzentration auf das Haus selbst gerichtet, welches festlich geschmückt und ganz besonders beleuchtet sein wird.“

Ideengeber Horst Penderock spricht von einer „in Gunzenhausen bisher einmaligen Bürgerinitiative“, die sein Herzensprojekt mit organisiert hat. Auch viele hiesige Firmen haben die Aktion unterstützt.

Bei Fragen rund um das Wunschzettelhaus kann man sich an die Mitarbeiter der städtischen Wirtschaftsförderung wenden, unter Telefon 09831/508131 oder per E-Mail unter wifoe@gunzenhausen.de. ab