17°

Donnerstag, 06.08.2020

|

Gunzenhausen: Feueralarm in Mietshaus

In der Ostvorstadt brannte ein Zimmer aus - Bewohner evakuiert - 14.07.2017 17:25 Uhr

Schlimmer Anblick: Ein Zimmer in einem Mehrfamilienhaus brannte aus — zurück blieb eine rußig-schwarze Höhle.

© Horst Kuhn


Die alarmierende Meldung lautete zunächst: "Zimmerbrand, vermutlich mit Personen in der Wohnung." Nach dem Eintreffen der Rettungskräfte vor dem Mehrfamilienhaus in der Ostvorstadt bekämpfte zunächst ein Trupp von Atemschutzträgern, die die Tür zur Wohnung gewaltsam öffnen mussten, die Flammen.

Da in dem Elf-Parteien-Haus nicht jeder jeden kennt und sich der schwarze, giftige Rauch durch offene Türen im ganzen Gebäude verbreitete, öffneten die Feuerwehrleute weitere drei Wohnungen. Der Grund: Es bestand der Verdacht, dass sich noch Personen darin aufhielten, die womöglich bereits bewusstlos geworden waren und deshalb sich nicht selbst in Sicherheit hatten bringen können.

Die Freiwillige Feuerwehr unter Einsatzleiter Swen Müller war mit drei Löschfahrzeugen und einer Drehleiter vor Ort. Im Einsatz auch das BRK Gunzenhausen mit Rettungsfahrzeugen und zwei Notärzten.

Verletzt wurde bei dem Feuer glücklicherweis niemand, allerdings sind zwei Wohnungen unbewohnbar. Da der Sachschaden beträchtlich ist und womöglich im sechsstelligen Bereich liegt, ermittelt nun die Kriminalpolizei die Brandursache.


Hier geht es zu allen aktuellen Polizeimeldungen.


 

Horst Kuhn E-Mail

Seite drucken

Seite versenden


weitere Meldungen aus: Gunzenhausen