Montag, 06.04.2020

|

Gunzenhausen: FFW rückte 188 Mal aus

Die Floriansjünger zogen eine Jahresbilanz und zeichneten langjährige Mitglieder aus - 23.03.2020 16:36 Uhr

Unser Bild zeigt Kommandant Swen Müller (links) mit den geehrten Mitgliedern der Freiwilligen Feuerwehr Gunzenhausen sowie den wiedergewählten Kassenrevisoren und der neuen Schriftführerin Luisa Barthel. © Manuel Reuter/FFW Gunzenhausen


Insgesamt rückten die Brandschützer zu 188 Einsätzen aus. 64 männliche und zehn weibliche Mitglieder zählt die aktive Truppe derzeit, darunter drei neue Mitglieder. Sechs Mitglieder verließen die Wehr. Der Jugendfeuerwehr traten fünf neue Mitglieder bei, aktuell gehören ihr 16 Mitglieder an, davon sechs Frauen.

115 Hilfeleistungen, 30 Brandmeldeanlagen, 17 Brandeinsätze, zwölf Sicherheitswachen, zehn sonstige Einsätze – beispielsweise auch der Auf- und Abbau der Weihnachtsbeleuchtung – und vier ausgelöste Heimrauchmelder mussten im vergangen Einsatzjahr abgearbeitet werden. Damit bei den teils komplexen Einsätze auch alles funktioniert, sind viele Übungen notwendig. Im Jahr 2019 wurden für den Einsatzdienst 52 Übungen abgehalten, die ein breites Aufgabenspektrum abdeckten. Unzählige Besprechungen und Arbeitseinsätze kamen noch dazu.

Viel geleistet wird auch im Jugendbereich. Die Mitglieder der Jugendfeuerwehr absolvierten 31 Übungen ab mit stattlichen 1083 Ausbildungsstunden.

Unterstützt wird die aktive Wehr in vielerlei Hinsicht vom Feuerwehrverein, wie dessen Vorsitzende Lydia Palmowski berichtete. Unter anderem konnte so manche Investition getätigt werden. Mit Stolz verwies Lydia Palmowski auf die geleistete Arbeit bei zahlreichen Veranstaltungen, etwa beim Bürgerfest und dem Kulturherbst.

Bürgermeister Karl-Heinz Fitz weiß das Engagement der ehrenamtlichen Einsatzkräfte sehr zu schätzen. Die Stadt kümmert sich nach seinen Worten Jahr für Jahr um eine ordentliche Ausstattung für ihre Feuerwehren. So wurde etwa ein neuer Rüstwagen angeschafft, die Kosten lagen bei rund 450 000 Euro.

Für den Hochwasserschutz werden mobile Elemente angeschafft, erläuterte Fitz weiter. Um diese Elemente fachgerecht lagern zu können, soll auf dem Gelände der Feuerwehr ein kleiner Neubau entstehen.

Die Kasse wird auch weiterhin von Stefan Brändlein und Erich Liefländer geprüft, neue Schriftführerin ist Luisa Barthel, auch sie wurde fast einstimmig von der Versammlung gewählt. Für 20 Jahre aktiven Dienst in der Feuerwehr wurde Sven Seltmann und für 40 Dienstjahre Joachim Seltmann geehrt.

2020 steht die Mitgliedergewinnung im Fokus. Geplant war eigentlich ein großer "Tag der offenen Tür" mit vielen Attraktionen und Mitmach-Stationen am Sonntag, 26. April. Wegen der Corona-Pandemie wird der jedoch auf einen späteren Zeitpunkt verschoben.

Seite drucken

Seite versenden


weitere Meldungen aus: Gunzenhausen