19°

Montag, 13.07.2020

|

Gunzenhausen: Kilos und Geld loswerden

Beim Unterwurmbacher Benefizlauf am Dreikönigstag könnte in diesem Jahr die 50 000-Euro-Grenze fallen. - 22.12.2019 06:08 Uhr

Bereits am 6. Januar 2019 war Stefan Janker mitsamt seiner Feuerwehrmontur beim Benefizlauf in Unterwurmbach am Start (Bild), im Sommer trat er auch – etwas mehr schwitzend – beim Altmühlseelauf an. Der Zirndorfer läuft, um auf das Engagement der Feuerwehren und auf die Elterninitiative krebskranker Kinder aufmerksam zu machen. © Foto: Tina Ellinger


Dort können alle Läufer einerseits den Feiertagsspeck angehen, andererseits aber auch etwas Gutes tun. Denn der Dreikönigslauf erfolgt ohne Startgebühr und ohne Zeitnahme, jedoch werden alljährlich Spenden für einen guten Zweck, in aller Regel für zwei regionale Wohltätigkeitsorganisationen, gesammelt. Dies jährt sich 2020 nun bereits zum 17. Mal. Insgesamt konnten bisher, dank der Unterstützung der Läufer sowie zahlreicher großzügiger Spenden aus der einheimischen Wirtschaft, knapp 45 000 Euro gesammelt und für einen guten Zweck gespendet werden. Dieses Jahr könnte sogar die 50 000 Euro Marke fallen.

Auch für 2020 hat sich das Orga-Team nach dem Motto "Laufen in der Region – Spenden für die Region" zwei regionale Institutionen ausgesucht. Die Empfänger für den kommenden Lauf sind die Jonas Gabriel Kinderkrebshilfe e. V. aus Wassermungenau sowie die Elterninitiative krebskranker Kinder e. V. Nürnberg.

Beide Initiativen haben sich dem Ziel verschrieben, krebskranke Kinder und deren Eltern zu unterstützen und deren Situation zu verbessern. Aufmerksam geworden ist das Orga-Team auf die beiden Institutionen, da sie bereits letztes Jahr am Dreikönigslauf teilgenommen und sich vorgestellt haben.

Besonders in Erinnerung dürfte dabei Stefan Janker geblieben sein. Er nahm im Januar in kompletter Feuerwehrmontur und mit Atemschutzflasche am Benefizlauf teil und warb so für seine beiden Anliegen: mehr ehrenamtliches Engagement bei den freiwilligen Feuerwehren und die Unterstützung der Elterninitiative krebskranker Kinder in Nürnberg. Aber auch die Läufer aus Wassermungenau sind keine Unbekannten in Unterwurmbach, seit Jahren nehmen sie zahlreich am Dreikönigslauf teil.

Streckenführung bleibt gleich

Die Strecken verlaufen wie auch schon in den letzten Jahren. Die kurze Strecke ist etwa 7,5 Kilometer lang und führt vom Sportplatz zur Walder Straße, vorbei an der Trocknung und weiter in Richtung See. Am Damm angekommen führt die Strecke nach links in Richtung Wald und am Wendepunkt kurz nach dem Segelzentrum Wald zurück zum Sportheim. Die längere Strecke verläuft weitestgehend identisch, jedoch wird erst nach etwa 5,2 Kilometer, auf Höhe der Kirche Wald, gewendet. Beide Wendepunkte sind entsprechend mit Schildern markiert. Die Strecke für Nordic-Walker verläuft ebenfalls zum See, auf Höhe des Seezentrums Wald jedoch durch den Abenteuerspielplatz zurück zum Sportheim.

Der Startschuss zum Dreikönigslauf 2020 erfolgt am 6. Januar um 13.30 Uhr am Sportplatz in Unterwurmbach. Die Spendenübergabe findet dann nach Rückkehr der Läufer etwa gegen 15.30 Uhr bei einem reichhaltigen Kuchenbüfett statt. Eingeladen sind alle Läufer, alle sonstigen Interessierten und natürlich auch alle Wohltätigkeitsorganisationen, die sich vorstellen möchten.

Die Organisatoren freuen sich auf eine zahlreiche Teilnahme und hoffen, wieder eine ordentliche Summe für die beiden wohltätigen Zwecke einsammeln zu können. Auch gilt der Dank allen Firmen und Unterstützern, die bereits im Vorfeld ihre Unterstützung zugesichert haben.

Info: Für allgemeine Informationen zur Veranstaltung sowie Spendeninfos steht Thomas Weydringer (tweydringer@sv-unterwurmbach.de) oder die Homepage des Laufs zur Verfügung (www.altmuehlseelauf.de/dreikönigslauf). Informationen zu den beiden Institutionen gibt es unter www.jonas-gabriel-kinderkrebshilfe.de und www.ekk-nuernberg.de

MATTHIAS UNFRIED E-Mail

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus: Unterwurmbach