Kirchweihplatz als neuer Standort

Gunzenhausen: PCR-Testzentrum zieht um

Das Testzentrum in der Gunzenhäuser Alemannenstraße: Demnächst muss die Einrichtung auf den Kirchweihplatz umziehen.

Das Testzentrum in der Gunzenhäuser Alemannenstraße: Demnächst muss die Einrichtung auf den Kirchweihplatz umziehen. © Foto: Isabel-Marie Köppel

Über 27.000 Tests wurden seit März dieses Jahres am Testzentrum in Gunzenhausen durchgeführt. Neben den Schnelltestmöglichkeiten im Landkreis sind die PCR-Tests ein wichtiger Baustein der Pandemiebekämpfung. Am Testzentrum in Gunzenhausen werden trotz der sinkenden Corona-Infektionszahlen weiterhin täglich zahlreiche PCR-Tests durchgeführt. Der PCR-Test ist für die Bevölkerung kostenlos.


Corona in Bayern: Inzidenz im Freistaat sinkt erneut leicht


Da die PCR-Testzentren in Bayern auf jeden Fall weiter bis zum 30. September 2021 betrieben werden sollen, hat sich das Landratsamt bei der Neuausschreibung des landkreiseigenen Testzentrums dazu entschieden, auch eines in Weißenburg einzurichten. Es wird, wie das in Gunzenhausen, vom Dienstleister Vitolus betrieben und ab dem 1. Juli am Kirchweihplatz eingerichtet werden.

Das Testzentrum in Weißenburg wird Montag bis Freitag von 10 bis 13 Uhr und von 13.45 bis 17 Uhr geöffnet haben. Der Ablauf wird ähnlich sein wie am Testzentrum in Gunzenhausen, nur nicht als "Drive-In". Die registrierte Person passiert zu Fuß zur vorgegebenen Uhrzeit die Teststation, wo in einem ersten Schritt die persönlichen Daten und die Registrierung überprüft werden. Im zweiten nimmt das medizinische Fachpersonal den Abstrich. Die Teststäbchen werden anschließend ins zuständige Labor gebracht.

Bei positivem Test meldet sich das Gesundheitsamt

Das Testergebnis wird den Betroffenen per E-Mail oder SMS mitgeteilt. Sollte keine digitale Zustellung möglich sein, ist auch eine postalische Mitteilung möglich. Sollte ein positiver Befund vorliegen, werden die Bürger über das Gesundheitsamt kontaktiert.

Termine können online unter www.vitolus.de/weissenburg vereinbart werden. Wer keinen Internetzugang hat, kann sich auch telefonisch unter 089/904212661 für die PCR-Testung anmelden.

Das PCR-Testzentrum in Gunzenhausen bleibt vorerst weiter in der Alemannenstraße bestehen. Da aber dort die Einrichtung des neuen Recyclinghofs ansteht, wird die Einrichtung in Kürze auf den Kirchweihplatz am Schießwasen umziehen. Das Landratsamt wird darüber entsprechend informieren.

Von Montag bis Freitag geöffnet

Das Testzentrum in Gunzenhausen wird ebenfalls Montag bis Freitag von 10 bis 13 Uhr und von 13.45 bis 17 Uhr geöffnet sein. Online kann man sich unter www.vitolus.de/gunzenhausen anmelden. Wer keinen Internetzugang hat, kann sich auch telefonisch unter 089/904212661 für die PCR-Testung anmelden.

Weiterhin gibt es im Landkreis Weißenburg-Gunzenhausen einige Schnellteststationen. Eine Übersicht über alle Testmöglichkeiten in Altmühlfranken bekommt man unter www.landkreis-wug.de/corona-testmoeglichkeiten/.

Der PCR-Test liefert die zuverlässigsten Ergebnisse in Bezug auf eine Corona-Infektion. Das Ergebnis liegt allerdings oft erst nach 24 bis 48 Stunden vor. Wer den Verdacht hat, sich angesteckt zu haben, soll in keinem Fall ohne Registrierung zu den Testzentren kommen. Dies ist zum Schutz der Mitarbeiter sehr wichtig. Personen mit Symptomen sollen sich weiterhin an ihren Hausarzt wenden oder an den ärztlichen Bereitschaftsdienst unter 116117.