20°

Donnerstag, 13.08.2020

|

Gunzenhausen plant heuer eine "Corona-Kirchweih"

Im Rathaus werden neue Ideen für die "5. Jahreszeit" ausgearbeitet - 19.06.2020 09:10 Uhr

Dichtes Gedränge am Schießwasen: Menschenansammlungen wie diese will die Politik in Corona-Zeiten verhindern. Deshalb wird es eine Gunzenhäuser Kirchweih in der gewohnten Form heuer nicht geben. Aber im Rathaus ist man offen für neue Ideen.

© Christian Pohler


Er habe in der nächsten Woche eine Unterredung mit den Festwirten, der Spalter Brauerei und der Familie Zöllner, die das Event organisiert, verrät Bürgermeister Karl-Heinz Fitz auf Anfrage des Altmühl-Boten. "Dabei wollen wir überlegen, ob es nicht eine alternative Form der Kirchweih für Gunzenhausen geben könnte."

Denkbar wäre beispielsweise, die Buden und Fahrgeschäfte über die ganze Stadt zu verteilen, um so größere Menschenansammlungen zu vermeiden. Und die Wirte könnten auf dem Schießwasen eine räumlich entzerrte Biergarten-Lösung für durstige Kehlen anbieten. "Wenn die Festwirte sagen, das geht nicht, ist die Sache erledigt", sagt Fitz. Wenn nicht, sei er "sehr offen" für neue Ideen.

Bilderstrecke zum Thema

Wellness, Familienfeiern und Busreisen: Das ist seit Juni trotz Corona wieder möglich

Seit Ende Mai lockert die bayerische Regierung die Maßnahmen zur Einschränkung der Corona-Pandemie Schritt für Schritt. Durch die Verlängerung der Sperrstunde und andere Erleichterungen seit dem 16. Juni geht es für die Bürgerinnen und Bürger wieder ein Stück mehr Richtung Normalität.


Dabei denkt der Rathaus-Chef freilich nicht nur an die Besucher der Kirchweih, sondern auch an die Schausteller, die praktisch seit den Weihnachtsmärkten keine Einnahmen mehr verbuchen konnten und finanziell schwer gebeutelt sind: "Das sind seit vielen Jahren unsere Partner, die wollen wir nicht im Regen stehen lassen."

Definition steht immer noch nicht fest

Bei der Sparkasse Gunzenhausen habe er schon mal angefragt, ob man für so eine aufgesplittete Kirchweih unter Umständen deren Parkplatz nutzen könnte, und aus der Gastronomie erreichten ihn bereits erste Anfragen, ob die sich an einem – wie auch immer gearteten – Kirchweihtreiben beteiligen könne. Er jedenfalls sei optimistisch: "Es wird eine Veranstaltung unter der Thematik Kirchweih in Gunzenhausen geben."

Bilderstrecke zum Thema

Hygiene-Tipps: So schützt man sich vor dem Coronavirus

Das Coronavirus breitet sich mittlerweile auch in Europa mehr und mehr aus. Doch wie schützt man sich vor der Krankheit? Wir haben neun Hygiene- und Verhaltens-Tipps nach Empfehlungen der Weltgesundheitsorganisation (WHO) zur Vorbeugung des Coronaviruses und anderen Virusinfektionen zusammengefasst.


Allerdings gibt es noch ein zweites Event, das unter das bis Ende Oktober verfügte Verbot von Großveranstaltungen fallen könnte: die "Kulturherbst" genannte lange Einkaufsnacht, die für den 26. September geplant ist. Wobei Fitz sogleich auf eine noch nicht geklärte Frage hinweist: Was ist eigentlich eine Großveranstaltung?


Schluss mit dem Corona-Blues: 100 Erlebnis-Ausflüge in der Region


Dieser Begriff sei von der großen Politik noch nicht definiert, weshalb es derzeit unmöglich sei, etwas Genaueres dazu zu sagen. Er habe jedenfalls schon mal das Interesse der Einzelhändler am Kulturherbst abgefragt und auch "einige Reaktionen" erhalten. Deshalb – und weil sich bis Ende September an den Corona-Vorschriften noch Vieles ändern könne – wolle er den Termin auch auf keinen Fall absagen. Und er betont: Was auch immer passiere, er sei "offen für eine flexible Lösung".

 


Verpassen Sie keine Nachricht mehr! In unserem neuen täglichen Newsletter "Mittags um 12 - Zeit für die Region" erfahren Sie alles Wichtige über unsere Region. Hier kostenlos bestellen. Montags bis freitags um 12 Uhr in Ihrem Mailpostfach.

Mit unserem E-Paper-Aktionsangebot erhalten Sie die wichtigsten News im Zeitungs-Format direkt nach Hause: Einen Monat lesen für nur 99 Cent! Hier gelangen Sie direkt zum Angebot.

1

1 Kommentar

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus: Gunzenhausen