10°

Dienstag, 14.07.2020

|

Gunzenhausen: Wieder Tickets beim Fahrer

Auch der vordere Einstieg in den Stadtbus kann wieder genutzt werden - 30.05.2020 17:11 Uhr

Während der vergangenen Wochen konnten Fahrscheine für den Stadtbus nur direkt bei den Stadtwerken, am Bahnhof oder im Internet erworben werden. Das hat der Zahlungsmoral offenbar geschadet, wie der Einbruch der Einnahmen zeigt. © Marianne Natalis


Die Busse sind jetzt mit entsprechenden Fahrerschutzscheiben ausgestattet. Deshalb können ab Dienstag auch wieder Fahrscheine vor Ort in den Bussen erworben werden. In den zurücklegenden zehn Wochen konnten Fahrscheine lediglich direkt bei den Stadtwerken, am Bahnhof oder im Internet als Handyticket erworben werden.

Und das haben offensichtlich nicht alle Fahrgäste getan, wie Roland Dücker, kaufmännischer Geschäftsführer der Stadtwerke Gunzenhausen, im Gespräch mit dem Altmühl-Boten berichtete. Denn die Einnahmen brachen in diesem Zeitraum um bis zu 85 Prozent weg, erläutert der Verkehrsleiter der Gunzenhäuser Stadtwerke, Christian Reichenthaler nun auch in einer Pressemitteilung.

Bei den Fahrscheinkontrollen der Stadtwerke Gunzenhausen in den vergangenen Wochen fiel auf, dass etliche Fahrgäste keinen gültigen Fahrschein vorweisen konnten. Für das Fahren ohne gültigen Fahrschein wird ein erhöhtes Beförderungsentgelt fällig. Reichenthaler weist ausdrücklich darauf hin, dass nun wieder verstärkt Fahrscheinkontrollen in den Stadtbussen durchgeführt werden sollen. Wer ein Angebot wie den Stadtbus nutze, müsse für diese Leistung auch bezahlen, so Dücker.

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus: Gunzenhausen