12°

Mittwoch, 22.05.2019

|

Gunzenhäuser Motorsportler erfolgreich

Alexander Thurner fährt im Slalom Youngster Cup in Bayreuth erstmals auf Platz eins - 11.05.2019 18:11 Uhr

„Der Sonntag war der Hammer.“ Der 20-jährige Gunzenhäuser Alexander Thurner (hier beim ersten Wertungslauf der Saison in Ansbach) fuhr in Bayreuth zu seinem ersten Sieg im ADAC Slalom Youngster Cup. © Motorsport Thurner


Die Läufe drei und vier veranstaltete der AMSC Bindlach, zuvor war Thurner bei der ersten Station in Ansbach in den beiden Wertungsläufen jeweils Zweiter geworden. In Bayreuth waren auf den beiden vom ADAC Nordbayern gestellten Opel Corsa andere Reifen als sonst montiert. "Die hatten einerseits mehr Grip als die bisherigen, andererseits war der Asphalt auf dem Bayreuther Volksfestplatz sehr staubig und bot wenig Grip, es waren schon fordernde Bedingungen", berichtet Thurner.

Der Trainingslauf verlief dann auch eher mäßig, anschließend ging es in den ersten Wertungslauf. "Im Gegensatz zum Trainingslauf habe ich keine Pylone umgeworfen (pro gefallene Pylone gibt es drei Sekunden Zeitstrafe, d. Red.) und bin eine solide Zeit gefahren", sagt Thurner, der im anschließenden zweiten Lauf etwas langsamer unterwegs war. Allerdings zählt im Slalom Youngster Cup keine Einzelzeit, die Fahrzeiten beider Läufe werden addiert – und der erste Sieg für den 20-jährigen Gunzenhäuser war perfekt. "Als ich vor einem Jahr zum ersten Mal im Slalom Youngster Cup an den Start ging, zeichnete sich ja überraschend schnell ab, dass das Potenzial zum Siegen vorhanden ist. Deshalb bin ich jetzt umso glücklicher und auch ein Stück weit erleichtert, dass ich mir zum ersten Mal den obersten Platz auf dem Siegerpodest sichern konnte", freute sich Thurner.

Alexander Thurner. © Motorsport Thurner


Daran will er natürlich in den nächsten Läufen anknüpfen, am 1. Juni geht es im Youngster Cup mit den Läufen im unterfränkischen Knetzgau weiter. Bis dahin steht für Alexander Thurner, der ja auch als Trainer der Kartgruppe beim AC Gunzenhausen tätig ist, nun an jedem Wochenende ein Kartslalom an. Morgen jener des MSC Bechhofen, am Sonntag in einer Woche der Kartslalom des AC Gunzenhausen auf dem O-Ring in Aha. Beginn auf dem Betriebsgelände der Firma Ernst ist um 9 Uhr. 

Mathias Hochreuther E-Mail

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus: Gunzenhausen