Gunzenhäuser Stadthalle mit Festakt eröffnet

Rund 350 geladene Gäste kamen zur Eröffnung der neuen Gunzenhäuser Stadthalle, sie wurden im Foyer zunächst mit Klaviermusik unterhalten.
1 / 21

Rund 350 geladene Gäste kamen zur Eröffnung der neuen Gunzenhäuser Stadthalle, sie wurden im Foyer zunächst mit Klaviermusik unterhalten. © Jürgen Eisenbrand

Rechtsanwalt Dr. Sigurd Schacht mit Treuchtlingens Altbürgermeister Wolfgang Herrmann und dem stellvertretenden Landrat Peter Krauß.
2 / 21

Rechtsanwalt Dr. Sigurd Schacht mit Treuchtlingens Altbürgermeister Wolfgang Herrmann und dem stellvertretenden Landrat Peter Krauß. © Marianne Natalis

Das Team des Parkhotels servierte den Gästen der feierlichen Eröffnung Sekt und Orangensaft. Eine schöner Farbtupfer im weißen und sehr hellen Foyer ist die neue Bar.
3 / 21

Das Team des Parkhotels servierte den Gästen der feierlichen Eröffnung Sekt und Orangensaft. Eine schöner Farbtupfer im weißen und sehr hellen Foyer ist die neue Bar. © Jürgen Eisenbrand

Rund 350 geladene Gäste konnten sich von der gelungenen Sanierung der Stadthalle überzeugen. Das Geschehen auf der Bühne wurde auf zwei Videoleinwänden wiedergeben.
4 / 21

Rund 350 geladene Gäste konnten sich von der gelungenen Sanierung der Stadthalle überzeugen. Das Geschehen auf der Bühne wurde auf zwei Videoleinwänden wiedergeben. © Jürgen Eisenbrand

Bürgermeister Karl-Heinz Fitz freute sich sichtlich, endlich wieder Gäste in der Stadthalle begrüßen zu können und hielt nicht damit hinterm Berg, wie stolz er auf das Werk ist.
5 / 21

Bürgermeister Karl-Heinz Fitz freute sich sichtlich, endlich wieder Gäste in der Stadthalle begrüßen zu können und hielt nicht damit hinterm Berg, wie stolz er auf das Werk ist. © Jürgen Eisenbrand

Martin Linck an der Trompete und Kirchenmusikdirektor Bernhard Krikkay am Flügel gaben dem festlichen Eröffnungsakt eine besondere Note.
6 / 21

Martin Linck an der Trompete und Kirchenmusikdirektor Bernhard Krikkay am Flügel gaben dem festlichen Eröffnungsakt eine besondere Note. © Jürgen Eisenbrand

Durst und nur ein Tablet dabei? Für Digital-Magier Christoph Wilke kein Problem, er zapfte
7 / 21

Durst und nur ein Tablet dabei? Für Digital-Magier Christoph Wilke kein Problem, er zapfte "Gaius Sekundos" mal eben schnell ein kühles Bier aus dem Taschencomputer. © Jürgen Eisenbrand

Jörg Puschban am Flügel musizierte zu Beginn der Veranstaltung.
8 / 21

Jörg Puschban am Flügel musizierte zu Beginn der Veranstaltung. © Jürgen Eisenbrand

Politisch nicht immer einer Meinung, von der neuen Stadthalle aber gleichermaßen begeistert: Der Vorsitzende der CSU-Stadtratsfraktion Manfred Pappler und die SPD-Ortsvorsitzende und Stadträtin Bianca Bauer.
9 / 21

Politisch nicht immer einer Meinung, von der neuen Stadthalle aber gleichermaßen begeistert: Der Vorsitzende der CSU-Stadtratsfraktion Manfred Pappler und die SPD-Ortsvorsitzende und Stadträtin Bianca Bauer. © Marianne Natalis

Blumenschmuck durfte bei der festlichen Einweihung des Gunzenhäuser Kulturtempels selbstverständlich nicht fehlen.
10 / 21

Blumenschmuck durfte bei der festlichen Einweihung des Gunzenhäuser Kulturtempels selbstverständlich nicht fehlen. © Marianne Natalis

Architekt Michael Weinbrenner (links) übergab symbolisch den Hallenschlüssel an Bürgermeister Karl-Heinz Fitz und Stadtbaumeisterin Simone Teufel.
11 / 21

Architekt Michael Weinbrenner (links) übergab symbolisch den Hallenschlüssel an Bürgermeister Karl-Heinz Fitz und Stadtbaumeisterin Simone Teufel. © Jürgen Eisenbrand

Auch FC-Vorsitzender Thomas Engelhardt weilte unter den Gästen der Stadthalleneröffnung.
12 / 21

Auch FC-Vorsitzender Thomas Engelhardt weilte unter den Gästen der Stadthalleneröffnung. © Marianne Natalis

Eine launige Festrede hielt Gunzenhausens Ehrenbürger Ingo Friedrich.
13 / 21

Eine launige Festrede hielt Gunzenhausens Ehrenbürger Ingo Friedrich. © Jürgen Eisenbrand

Die Vorsitzende der SPD-Stadtratsfraktion Angela Schmidt gehörte, wie der gesamte Stadtrat und alle Ortssprecher, zu den geladenen Gäste und plaudert hier mit Stadtbaumeisterin Simone Teufel.
14 / 21

Die Vorsitzende der SPD-Stadtratsfraktion Angela Schmidt gehörte, wie der gesamte Stadtrat und alle Ortssprecher, zu den geladenen Gäste und plaudert hier mit Stadtbaumeisterin Simone Teufel. © Marianne Natalis

Der siebenjährige Alex war hellauf begeistert: Digital-Magier Christoph Wilke holte ihn auf die Bühne und brachte ihm einen Zaubertrick bei.
15 / 21

Der siebenjährige Alex war hellauf begeistert: Digital-Magier Christoph Wilke holte ihn auf die Bühne und brachte ihm einen Zaubertrick bei. © Jürgen Eisenbrand

Das Bläserquartett empfing die Besucher bereits am Eingang musikalisch und gab später auch auf der Bühne im Saal sein bestes.
16 / 21

Das Bläserquartett empfing die Besucher bereits am Eingang musikalisch und gab später auch auf der Bühne im Saal sein bestes. © Jürgen Eisenbrand

 Bürgermeister Karl-Heinz Fitz (rechts) bedankte sich bei seinen Mitarbeitern: von links Christoph Heller (Bauamt), Stadtbaumeisterin Simone Teufel, IT-Experte Horst Schäfer und Pressesprecherin Ingeborg Herrmann (von links).
17 / 21

Bürgermeister Karl-Heinz Fitz (rechts) bedankte sich bei seinen Mitarbeitern: von links Christoph Heller (Bauamt), Stadtbaumeisterin Simone Teufel, IT-Experte Horst Schäfer und Pressesprecherin Ingeborg Herrmann (von links). © Jürgen Eisenbrand

Bauunternehmer Patrick Bosch und Treuchtlingens Altbürgermeister Wolfgang Herrmann im Gespräch mit Ehrenbürger und Festredner Ingo Friedrich und Gattin Britta.
18 / 21

Bauunternehmer Patrick Bosch und Treuchtlingens Altbürgermeister Wolfgang Herrmann im Gespräch mit Ehrenbürger und Festredner Ingo Friedrich und Gattin Britta. © Marianne Natalis

Auch Christoph Hilpert und seine Mutter Gertrud überzeugten sich vom 
gelungenen Umbau der Gunzenhäuser Stadthalle, der Leiter des Personalamts 
Harald Gebhardt war ebenfalls gekommen.
19 / 21

Auch Christoph Hilpert und seine Mutter Gertrud überzeugten sich vom gelungenen Umbau der Gunzenhäuser Stadthalle, der Leiter des Personalamts Harald Gebhardt war ebenfalls gekommen. © Marianne Natalis

Die Bar im Foyer der Stadthalle wurde erst in allerletzter Minute fertig. Das sah man ihr bei der Eröffnung nicht an. Sie ist im ganz in Weiß gehaltenen Foyer eine bunter Hingucker.
20 / 21

Die Bar im Foyer der Stadthalle wurde erst in allerletzter Minute fertig. Das sah man ihr bei der Eröffnung nicht an. Sie ist im ganz in Weiß gehaltenen Foyer eine bunter Hingucker. © Marianne Natalis

Gunzenhausens Altbürgermeister Gerhard Trautner war vom Ergebnis der über zwei Jahre währenden Generalsanierung beeindruckt.
21 / 21

Gunzenhausens Altbürgermeister Gerhard Trautner war vom Ergebnis der über zwei Jahre währenden Generalsanierung beeindruckt. © Marianne Natalis