13°

Montag, 14.06.2021

|

In Gunzenhausen ist wieder Stadtradeln angesagt

Die Mitmach-Aktion geht in diesem Jahr bereits zum zehnten Mal über die Bühne - 13.05.2021 17:07 Uhr

Der Startschuss zum „Stadtradeln“ fällt traditionell beim Bürgerfest (hier 2019). Das wird heuer im Jubiläumsjahr definitiv nicht so, das Stadtfest wurde bereits abgesagt.

12.05.2021 © Foto: Wolfgang Dressler


Grund genug also, dass vom 4. bis zum 24. Juli wieder der Spaß am Fahrradfahren im Vordergrund stehe. Abhängig von den dann geltenden Pandemiebedingungen seien "einige tolle Aktionen geplant".

Worum es beim "Stadtradeln" geht? Darum, 21 Tage lang möglichst klimafreundlich unterwegs zu sein und so viele Wege wie möglich mit dem Fahrrad zurückzulegen. Es zählt jeder Kilometer, insbesondere wenn dieser normalerweise mit dem Pkw zurückgelegt werden würde.

Bilderstrecke zum Thema

Zehn Irrtümer rund ums Radfahren: Was erlaubt ist – und was nicht!

In so manchem Fall irrt sich der Fahrradfahrer: Ob er alkoholisiert fahren, Autos rechts überholen oder mit Kopfhörern in den Ohren radeln darf - nur ein paar Beispiele. Zehn Fakten, was stimmt und was nicht stimmt!


Kein Problem für Gunzenhausen, eine traditionell fahrradbegeisterte Stadt, heißt es weiter. So sei Gunzenhausen erst vor Kurzem als fahrradaktivste AGFK-Kommune ausgezeichnet worden – und damit als Kommune mit den meisten Radkilometern pro Einwohner. "Dieses Ergebnis macht uns sehr stolz, und wir wollen auch beim diesjährigen ,Stadtradeln’ wieder beweisen, wie gern unsere Bürgerinnen und Bürger auf das Fahrrad steigen", sagt Bürgermeister Karl-Heinz Fitz. "Fahrradfahren schützt nicht nur das Klima, sondern macht Spaß und hält gesund."


Markus Diepold war 2020 Stadtradel-Star


Ab sofort können sich alle Interessierten unter www.stadtradeln.de/ gunzenhausen zum diesjährigen "Stadtradeln" anmelden. Teilnehmen kann jeder, der in der Altmühlstadt wohnt, arbeitet, eine Schule besucht oder einem Verein angehört. Zig Radelnde haben sich schon registriert und sich einem der Teams angeschlossen.

Bilderstrecke zum Thema

ADFC: Elf Tipps zum sicheren Radfahren in der Stadt

Täglich bewegen sich Tausende Fahrradfahrer im Stadtverkehr. Doch die Zweiradfahrer haben keine Knautschzone und sind größeren Gefahren ausgesetzt, als Autofahrer. Der ADFC gibt Tipps, wie Radler sicher durch den Stadtverkehr kommen.


Zwischen 4. und 24. Juli sind mehrere Aktionen geplant, darunter ein Aktionstag der Agenda 21 am Marktplatz, eine Fahrradschnitzeljagd für Familien rund um Gunzenhausen, Feierabendtouren und vieles mehr. Die genauen Aktionen werden rechtzeitig bekannt gegeben, verspricht die Stadt.


Frankens schönster Radweg führt durchs Seenland


Ansprechpartnerinnen sind bei der Stadt Andrea Tschech (Telefon 09831/508-111, gunzenhausen@stadtradeln.de) und bei der Agenda 21 Ingrid Pappler, Telefon 09831/3131. Weitere Infos zur Aktion: www.stadtradeln.de

ab

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus: Gunzenhausen