18°

Dienstag, 04.08.2020

|

Mehr Platz zum Spielen in Arberg

Der Außenbereich des Kindergartens wird umgestaltet und vergrößert - 11.07.2020 12:21 Uhr

2. Bürgermeister Thomas Friedel, Rathaus-Chef Jürgen Nägelein und Architekt Harald Domscheit (von links) vor dem zurzeit entstehenden Spiel- und Abenteuerhügel. © Walter Oberhäußer


Bei einer aktuellen Baustellenbesichtigung ließen sich Bürgermeister Jürgen Nägelein und sein Stellvertreter Thomas Friedel von Architekt Harald Domscheit über den Fortschritt der 104 000 Euro teuren Umgestaltungsarbeiten des Außenbereichs informieren.

Sie beinhalten Pflasterarbeiten des Eingangs- beziehungsweise des neu geordneten Parkplatzbereichs sowie die Einzäunung. Außerdem die Modellierung eines Spielhügels mit Installierung einer Rutsche sowie die Ausgestaltung mit einer Nestschaukel und die Platzierung weiterer Spielgeräte im Außenbereich. Der großzügige Terrassenbereich erhält ein Häuschen für Spielgeräte und Spielzeug.

Spielbereich wird größer

Wegen den gestiegenen Kinderzahlen muss der Außenspielbereich vergrößert werden, und daraus resultieren die Erneuerungen beziehungsweise die Ergänzungen der Außenmöblierung. Außerdem wurde bei dem Ortstermin über den Umfang der gesamten Bauarbeiten mit einem Kostenvolumen von 1,340 Millionen Euro berichtet.

Der bereits erstellte Anbau wurde zu Beginn des Jahres in Betrieb genommen. Bei diesem Vorhaben wurde der Eingangs-, Gruppen- und Funktionsbereich in Beton- respektive Holzbauweise erstellt, der Anbau ans Nahwärmenetz angeschlossen und eine kontrollierte Be- und Entlüftungseinrichtung eingerichtet. Die Temperierung erfolgt über eine Bodenheizung. Die Fenster sind dreifach verglast und erhalten eine Beschattungsanlage.

Die Marktgemeinde verfügt derzeitig über eine sechsgruppige Einrichtung mit zwei Krippen- und drei Regelgruppen sowie einer altersgemischten Einheit. Der Bauzeitenplan für den Außenbereich soll eingehalten werden, um die Bauarbeiten noch vor den Wintermonaten abschließen zu können, war die Aussage des Fachmanns.

ober E-Mail

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus: Arberg