10°

Montag, 01.06.2020

|

Meinheimer müssen lange Umwege in Kauf nehmen

An der Staatsstraße 2230 starten nun die Asphaltierungsarbeiten - 19.04.2020 08:06 Uhr

Im Rahmen der Bauarbeiten an der Staatsstraße 2230 stehen nun die Asphaltierungsarbeiten an, im Juni soll die Maßnahme abgeschlossen sein. © Jürgen Eisenbrand


Ab Montag, 20. April, werden diese "Schlupflöcher" für rund eine Woche geschlossen. Für die Asphaltierungsarbeiten muss der Verkehr komplett aus dem Baubereich ausgesperrt werden. Meinheim ist in diesem Zeitraum nur über Degersheim und Kurzenaltheim erreichbar.

Die Umwege, die die Anwohner nun in Kauf nehmen müssen, sind laut dem Staatlichen Bauamt Ansbach notwendig, um einen zügigen Baufortschritt zu ermöglichen. Auf die jetzt vorhandene Fräsfläche wird ein Haftkleber aufgesprüht. Dieser kann nicht befahren werden, da er Reifen und Lack verklebt. Direkt nach dem Einbau muss der Asphalt für mehrere Stunden auskühlen.

Voraussichtlich ab Montag, 27. April, können die Zufahrten auf die Staatsstraße von den Meinheimer Bürgern wieder genutzt werden. Die Fertigstellung der Maßnahme und damit die Verkehrsfreigabe der Staatsstraße ist aktuell für Anfang Juni 2020 geplant.

Aufgrund der optimalen Witterung und der Leistungsfähigkeit der bauausführenden Firma, werden die Arbeiten damit deutlich schneller als ursprünglich geplant abgeschlossen, teilte das Bauaumt mit.

Aktuelle Informationen gibt es man unter www.stbaan.bayern.de/strassenbau/projekte/B51S.BLSC0139.00.html

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus: Meinheim