"Personalausweis" für den Storchennachwuchs

18.6.2021, 10:10 Uhr
Bernhard Langenegger vom LBV beringt alljährlich die Jungstörche in der Region. In Gunzenhausen fand er dabei im sogenannten Storchenfischernest zwei Jungvögel vor.

 
1 / 19

Bernhard Langenegger vom LBV beringt alljährlich die Jungstörche in der Region. In Gunzenhausen fand er dabei im sogenannten Storchenfischernest zwei Jungvögel vor.   © Horst Kuhn, NN

Ein Storchenhorst mit Tradition ist das Storchenfischer-Nest. Dort kuscheln sich zwei Jungvögel aneinander.
2 / 19

Ein Storchenhorst mit Tradition ist das Storchenfischer-Nest. Dort kuscheln sich zwei Jungvögel aneinander. © Bernhard Langenegger, NN

Mit Unterstützung der örtlichen Feuerwehr beringte Bernhard Langenegger vom LBV die Jungstörche in und um Gunzenhausen. Im Nest in Laubenzedel fand er drei Jungstörche.
3 / 19

Mit Unterstützung der örtlichen Feuerwehr beringte Bernhard Langenegger vom LBV die Jungstörche in und um Gunzenhausen. Im Nest in Laubenzedel fand er drei Jungstörche. © Bernhard Langenegger, NN

In dem Nest in der Kirchenstraße in Muhr am See wurden drei Jungstörche beringt.
4 / 19

In dem Nest in der Kirchenstraße in Muhr am See wurden drei Jungstörche beringt. © Bernhard Langenegger, NN

Erstmals war heuer der neue Horst auf der Stadtkirche in Gunzenhausen bei der Beringungsaktion mit dabei. Auch hier erhielt jeder der vier Jungstörche von Bernhard Langenegger einen Kunststoffring mit einem Code, der unter anderem darüber Auskunft gibt wann und wo der Vogel geboren ist.
5 / 19

Erstmals war heuer der neue Horst auf der Stadtkirche in Gunzenhausen bei der Beringungsaktion mit dabei. Auch hier erhielt jeder der vier Jungstörche von Bernhard Langenegger einen Kunststoffring mit einem Code, der unter anderem darüber Auskunft gibt wann und wo der Vogel geboren ist. © Horst Kuhn, NN

Erstmals war heuer der neue Horst auf der Stadtkirche in Gunzenhausen bei der Beringungsaktion mit dabei. Auch hier erhielt jeder der vier Jungstörche von Bernhard Langenegger einen Kunststoffring mit einem Code, der unter anderem darüber Auskunft gibt wann und wo der Vogel geboren ist.
6 / 19

Erstmals war heuer der neue Horst auf der Stadtkirche in Gunzenhausen bei der Beringungsaktion mit dabei. Auch hier erhielt jeder der vier Jungstörche von Bernhard Langenegger einen Kunststoffring mit einem Code, der unter anderem darüber Auskunft gibt wann und wo der Vogel geboren ist. © Bernhard Langenegger, NN

Millimeterarbeit musste die Gunzenhäuser Feuerwehr leisten, um in den Innenhof der Firma Foto-Braun und wieder hinaus zu kommen. Von dort aus kam Bernhard Langenegger mit Hilfe der Drehleiter an das Nest auf dem Dach des Müller-Markts heran.
7 / 19

Millimeterarbeit musste die Gunzenhäuser Feuerwehr leisten, um in den Innenhof der Firma Foto-Braun und wieder hinaus zu kommen. Von dort aus kam Bernhard Langenegger mit Hilfe der Drehleiter an das Nest auf dem Dach des Müller-Markts heran. © Horst Kuhn, NN

Im Nest auf dem Müller-Markt am Gunzenhäuser Marktplatz fand der Storchenexperte zwei Jungvögel vor, die er begutachtete und beringte.
8 / 19

Im Nest auf dem Müller-Markt am Gunzenhäuser Marktplatz fand der Storchenexperte zwei Jungvögel vor, die er begutachtete und beringte. © Bernhard Langenegger, NN

In einer Tanne, deren Spitze gekappt wurde, hat sich ebenfalls ein Storchenpaar niedergelassen und dort drei Jungstörche großgezogen.
9 / 19

In einer Tanne, deren Spitze gekappt wurde, hat sich ebenfalls ein Storchenpaar niedergelassen und dort drei Jungstörche großgezogen. © Bernhard Langenegger, NN

Ein Storchenpaar hat seinen Horst auf einer Eiche in Schlungenhof gebaut und zieht dort aktuell drei Jungvögel groß.
10 / 19

Ein Storchenpaar hat seinen Horst auf einer Eiche in Schlungenhof gebaut und zieht dort aktuell drei Jungvögel groß. © Bernhard Langenegger, NN

 Auf der Kirche in Neuenmuhr fand Bernhard Langenegger vom LBV drei Jungstörche vor.
11 / 19

 Auf der Kirche in Neuenmuhr fand Bernhard Langenegger vom LBV drei Jungstörche vor. © Bernhard Langenegger, NN

Im Nest auf dem Muhrer Pfarrhaus sind es vier Jungstörche.
12 / 19

Im Nest auf dem Muhrer Pfarrhaus sind es vier Jungstörche. © Bernhard Langenegger, NN

 In dem Nest auf einem Mast in Schlungenhof fand der Storchenberinger vom LBV Bernhard Langenegger vier Jungstörche vor.
13 / 19

 In dem Nest auf einem Mast in Schlungenhof fand der Storchenberinger vom LBV Bernhard Langenegger vier Jungstörche vor. © Bernhard Langenegger, NN

Ein Storchenpaar hatte sich schon im vergangenen auf dem Dach des Modehauses Steingass in Gunzenhausen niedergelassen. Dort gibt es heuer zwei Junge.
14 / 19

Ein Storchenpaar hatte sich schon im vergangenen auf dem Dach des Modehauses Steingass in Gunzenhausen niedergelassen. Dort gibt es heuer zwei Junge. © Bernhard Langenegger, NN

Ein Storchenpaar hatte sich schon im vergangenen auf dem Dach des Modehauses Steingass niedergelassen. Dort gibt es heuer zwei Junge.
15 / 19

Ein Storchenpaar hatte sich schon im vergangenen auf dem Dach des Modehauses Steingass niedergelassen. Dort gibt es heuer zwei Junge. © Bernhard Langenegger, NN

Im Nest auf dem Steingass-Dach fand Langenegger ebenfalls Nachwuchs vor, hier sind es zwei Jungstörche. Die Beringungsaktion, die von der Freiwilligen Feuerwehr Gunzenhausen unterstützt wurde, hielt die Geschäftsführerin des Modehauses, von unten fest.
16 / 19

Im Nest auf dem Steingass-Dach fand Langenegger ebenfalls Nachwuchs vor, hier sind es zwei Jungstörche. Die Beringungsaktion, die von der Freiwilligen Feuerwehr Gunzenhausen unterstützt wurde, hielt die Geschäftsführerin des Modehauses, von unten fest. © Katharina Strauß, NN

Im Nest auf dem Steingass-Dach fand Langenegger ebenfalls Nachwuchs vor, hier sind es zwei Jungstörche. Die Beringungsaktion, die von der Freiwilligen Feuerwehr Gunzenhausen unterstützt wurde, hielt die Geschäftsführerin des Modehauses, von unten fest.
17 / 19

Im Nest auf dem Steingass-Dach fand Langenegger ebenfalls Nachwuchs vor, hier sind es zwei Jungstörche. Die Beringungsaktion, die von der Freiwilligen Feuerwehr Gunzenhausen unterstützt wurde, hielt die Geschäftsführerin des Modehauses, von unten fest. © Katharina Strauß, NN

Im Nest auf dem Steingass-Dach fand Langenegger ebenfalls Nachwuchs vor, hier sind es zwei Jungstörche. Die Beringungsaktion, die von der Freiwilligen Feuerwehr Gunzenhausen unterstützt wurde, hielt die Geschäftsführerin des Modehauses, von unten fest.
18 / 19

Im Nest auf dem Steingass-Dach fand Langenegger ebenfalls Nachwuchs vor, hier sind es zwei Jungstörche. Die Beringungsaktion, die von der Freiwilligen Feuerwehr Gunzenhausen unterstützt wurde, hielt die Geschäftsführerin des Modehauses, von unten fest. © Katharina Strauß, NN

Im Nest auf dem Steingass-Dach fand Langenegger ebenfalls Nachwuchs vor, hier sind es zwei Jungstörche. Die Beringungsaktion, die von der Freiwilligen Feuerwehr Gunzenhausen unterstützt wurde, hielt die Geschäftsführerin des Modehauses, von unten fest.
19 / 19

Im Nest auf dem Steingass-Dach fand Langenegger ebenfalls Nachwuchs vor, hier sind es zwei Jungstörche. Die Beringungsaktion, die von der Freiwilligen Feuerwehr Gunzenhausen unterstützt wurde, hielt die Geschäftsführerin des Modehauses, von unten fest. © Katharina Strauß, NN