Römerboot auf dem Altmühlsee

9.6.2019, 12:12 Uhr
An die Ruder, los!

An die Ruder, los! © Jürgen Eisenbrand

Die Friedrich-Alexander-Universität (FAU) hat anlässlich ihres 275. Jubiläums ein Römerboot, die Fridericiana Alexandrina Navis (kurz F.A.N.), nach Originalfunden in Oberstimm bei Manching nachgebaut. Erstellt haben es Studierende der FAU und freiwillige Helfer unter der Leitung von Historiker Professor Dr. Boris Dreyer (wir berichteten).

Zusammen mit Dreyer und seinem Team bietet die Tourist Information der Stadt Gunzenhausen interessierten Einheimischen wie Urlaubsgästen in den Pfingstferien die Möglichkeit, sich selbst als "römischer Ruderer" zu testen. Am Dienstag, 11., und Samstag, 22. Juni wird Professor Dreyer ins Thema Römer und Seefahrt einführen, das Rudern an sich praktisch erklären, und dann geht es hinaus auf den Altmühlsee.

Start ist um 15 Uhr im Seezentrum Schlungenhof am Seglerheim. Weitere Fahrten sind für 16.15 Uhr und bei Bedarf für 17.30 Uhr geplant.

Das römische Ruderboot fasst 14 Ruderer, das Mindestalter liegt bei zwölf Jahren. Tickets gibt es in der Tourist Information Gunzenhausen zum Preis von zwölf Euro (ab 18 Jahre) beziehungsweise acht Euro (12 bis 18 Jahre). Urlaubsgäste erhalten auf ihre Kurkarte eine Ermäßigung von zwei Euro pro Person.

Keine Kommentare