18°

Sonntag, 19.05.2019

|

Schlechter Scherz: Mann für Prank-Video mit Messer bedroht

Nach dem Räuber wird nun gefahndet - 11.12.2018 11:04 Uhr

FOTO: 7.12.2016; Marianne Natalis MOTIV: Symbolbild Polizei Gunzenhausen © Marianne Natalis


Am Montagabend gegen 18.20 Uhr erlaubte sich ein junger Mann einen sehr schlechten Scherz mit einem 61-Jährigen. Letzterer wollte gerade einige hundert Euro von einem Geldautomaten in Muhr am See im Landkresi Weißenburg-Gunzenhausen abheben, als ein Unbekannter ihn mit einem Messerbedrohte und das Geld einforderte. Aus Angst übergab der Mann das Geld und der Täter flüchtete.

Doch erst hier fängt das makabere dieses Vorfalls an. Der Täter stoppte nach wenigen Metern, drehte um und nahm die Maske ab. Dann gab er das Geld dem 61-Jährigen zurück und behauptete es wäre alles nur Spaß gewesen für eine versteckte Kamera. Danach rannte der Witzbold wieder davon. Der 61-jährige Mann erlitt einen leichten Schock, blieb ansonsten allerdings unverletzt.

Nach dem "Doch-Nicht-Räuber" wird nun gesucht. Er konnte wie folgt beschrieben werden: Er war circa 20 bis 25 Jahre alt, etwa 1,80 Meter groß, hatte eine sportliche Figur, kurze Haare mit Geheimratsecken und trug eine lange Hose und eine grüne Bomberjacke.

Zeugen, die Hinweise zu dem Vorfall geben können sollen sich bei der Polizei unter 0911/21123333 melden.


Hier geht es zu allen aktuellen Polizeimeldungen.


  

lie E-Mail

Seite drucken

Seite versenden


weitere Meldungen aus: Muhr am See