-1°

Montag, 20.01.2020

|

Umsteigen erwünscht: Gunzenhäuser Stadtradeln startet wieder

Auftakt für die Aktion ist am Sonntag auf dem Bürgerfest - 01.07.2019 15:01 Uhr

Am Sonntag fällt an der Hauptbühne am unteren Marktplatz um 14 Uhr der Startschuss für die diesjährige Stadtradel-Saison. © Horst Kuhn


Wer sich noch nicht angemeldet hat, kann dies hier noch nachholen. Teilnehmen können Radler, die in Gunzenhausen wohnen, arbeiten, zur Schule gehen oder Mitglied in einem Gunzenhäuser Verein sind. Alle Teilnehmer erhalten ein – dieses Jahr dunkelblaues – Stadtradel-Band. Die Bänder sind entweder beim Start des Stadtradelns an der Bürgerfest-Bühne oder am Marktplatz 44 (Hintereingang) erhältlich.

Die Stadt appelliert (nicht nur zum Bürgerfest): "Lassen Sie so oft es geht das Auto stehen und steigen Sie aufs Rad". Unter allen Teilnehmern werden wie immer wertvolle Preise verlost.

Das Bürgerfest mausert sich neben dem sportlichen Aspekt des Stadtradelns mit den Jahren zu einer Veranstaltung mit hochkarätigen Bands wie "Lacrimas Profundere", die Gothic Metal-Haudegen, Kreuzwort, eine explosive Mischung aus Reggae, Rap und Dancehall und die "Chiemgau-Chiemsee-Region" mit mehr als Jodler und Dirndlgwand. Der Marktplatz und der Hafnermarkt verwandeln sich vom Freitag, 5. Juli, bis Sonntag 7. Juli, für drei Tage in eine Festmeile für alle Generationen. Für Kinder und Jugendliche bietet das zehnjährige Jubiläum des Stadtjugendfests am Hafnermarkt mit Bullriding, Jonglieren, bunten Haarsträhnen, Upcycling und vielem mehr ein tolles Programm.

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus: Gunzenhausen