Therme und Wärme

Werk- und Bäderausschuss tagt am Donnerstag

23.9.2021, 14:54 Uhr
Die Zahlen der Altmühltherme werden im Ausschuss besprochen. 

Die Zahlen der Altmühltherme werden im Ausschuss besprochen.  © Lidia Piechulek, NN

Im öffentlichen Teil wird es zunächst um die aktuellen Betriebsentwicklungen der Altmühltherme unter den derzeitigen Corona-Auflagen gehen. Lange musste die Therme geschlossen bleiben, erst nach dem zweiten und dritten Lockdown konnten die Pforten zum 9. Juni wieder geöffnet werden. Der Ausschuss will nun betrachten, wie sich das auf die vorher kalkulierten Zahlen ausgewirkt hat. Im Anschluss dazu wird der Umbau des alten Freibadkiosks zum Sauna-Ruheraum besprochen.

Ein weiterer Punkt wird der aktuelle Stand zur geplanten Erweiterung des Nahwärmenetzes der Kernstadt Richtung Patrich sein. Die Stadtwerke möchten hiermit eine höhere Auslastung für das Heizkraftwerk in der Hahnenkammstraße erreichen (wir berichteten mehrfach). Die Entscheidung darüber, ob die Erweiterung im Jahr 2022 umgesetzt wird, fällt im nicht-öffentlichen Teil der Sitzung.

Wärmeversorgung auf der Tagesordnung

Die Besprechung der Trinkwasserversorgung der Ortsteile Haag und Möhren ab dem 1. Januar 2024 steht ebenso auf der Tagesordnung. Die Stadtwerke investieren dabei sehr viel Geld, weil diverse Hauptwasserleitungen neu verlegt werden müssen.

400.000 Euro kostet die nach der Auflösung des Zweckverbands Hirschberggruppe nötige Angliederung von Haag und Möhren an die Wasserversorgung insgesamt. Dort verloren die alten Rohre teilweise zwischen 30 bis 40 Prozent des Wassers. Die aktuellen Entwicklungen dazu werden im Ausschuss erläutert.

Weitere Themen werden sein: Projekte der Versorgungssparten, wie etwa die Verlegung eines 20 kV-Erdkabels von der Kästleinsmühlenstraße nach Wettelsheim, die vorläufigen Ergebnisentwicklungen im Geschäftsjahr 2020, die Geschäftsentwicklung des 1. Halbjahres 2021 sowie die Übernahme des Gesellschaftsanteils an der "Neue Energien Treuchtlingen GmbH".

Keine Kommentare