Jugendfeuerwehrtag am Wochenende

Wettspiele und Lagerfeuer: In Haundorf trifft sich der Feuerwehrnachwuchs

ab-Redaktion/sto

4.7.2022, 15:00 Uhr
Beim Kreisjugendfeuerwehrtag stellt der Feuerwehrnachwuchs des Landkreises sein Können unter Beweis, wie hier bei der Veranstaltung 2017 in Gräfensteinberg.
 

© Andreas Seegmüller, NN Beim Kreisjugendfeuerwehrtag stellt der Feuerwehrnachwuchs des Landkreises sein Können unter Beweis, wie hier bei der Veranstaltung 2017 in Gräfensteinberg.  

Zu dem dreitägigen Zeltlager von Freitag, 8., bis Sonntag, 10. Juli, auf dem Haundorfer Festplatz erwartet Kreisjugendwart Florian Bleicher rund 270 Jugendliche und Betreuer.

Seit Wochen trainiert

Die jungen Feuerwehrler zwischen 12 und 18 Jahren stellen dort ihr Geschick und Können bei verschiedenen spielerischen Aufgaben an diversen Stationen unter Beweis. Bereits seit Wochen trainiert der Feuerwehrnachwuchs im Landkreis fleißig dafür.

Feuerwehrjugendwartin Nathalie Brenner und Jugendwart Harald Meyer (von rechts) trainieren den Nachwuchs der Pflaumfelder Feuerwehr für den Kreisjugendfeuerwehrtag in Haundorf. Begleitet wurden sie dabei einen Tag lang von einem Team des Bayerischen Fernsehens.

Feuerwehrjugendwartin Nathalie Brenner und Jugendwart Harald Meyer (von rechts) trainieren den Nachwuchs der Pflaumfelder Feuerwehr für den Kreisjugendfeuerwehrtag in Haundorf. Begleitet wurden sie dabei einen Tag lang von einem Team des Bayerischen Fernsehens. © Siegfried Stoll, NN

Darunter etwa die Jugendfeuerwehr Pflaumfeld. Die Jugendwarte Nathalie Brenner und Harald Meier kümmern sich intensiv um den Nachwuchs in dem Gunzenhäuser Ortsteil. Jetzt wurden die jungen Ehrenamtlichen von einem Filmteam des Bayerischen Rundfunks besucht.

Der Kontakt entstand am Anfang des Jahres. Damals drehte das BR-Team einen Beitrag über die Bilderbuchgeschichten mit dem Bären Ole des in Pflaumfeld lebenden Autors Siegfried Stoll. Damals war auch der Vorsitzende der örtlichen Feuerwehr, Martin Neumeyer, beteiligt.

Vorbildliches Engagement

Über die jungen Aktiven freut sich Neumeyer sehr: „Wie viele Jugendliche im Landkreis engagiert sich auch unsere Jugend in der Feuerwehr. Das ist vorbildlich“, so Neumeyer. Bei Kreisjugendfeuerwehrtag wird der Nachwuchs das Gemeinschaftsgefühl mit den anderen Aktiven im Landkreis erleben, zeigt er sich überzeugt.

Stadtrat und Dorfsprecher Jürgen Brenner lobt den Einsatz des Nachwuchses ebenfalls: „Unser Gemeinwesen lebt besonders vom Ehrenamt. Das ist eine tolle Sache, dass sich junge Menschen um ihren Nächsten kümmern. Da spielt die Feuerwehr eine entscheidende Rolle.“

Der Bericht über die Vorbereitungen der Feuerwehrjugend Pflaumfeld wird in einer Ausgabe der „Frankenschau Aktuell“ nach dem 4. Juli gesendet.

Gottesdienst und Wettspiele

Die Ideen zu den Wettspielen am Kreisjugendfeuerwehrtag kommen von den jeweiligen Feuerwehren. Neben der Freiwilligen Feuerwehr Haundorf unter ihrem Kommandanten Werner Kastner als Ausrichter wird die Jugendfeuerwehr des Landkreises von den Katastrophenschutzeinheiten unterstützt.

Das Spiel ohne Grenzen startet am Samstag, 9. Juli, nach der Eröffnung des 31. Kreisjugendfeuerwehrtages um 10.30 Uhr. Am Sonntag, 10. Juli, findet um 9 Uhr ein Gottesdienst im Festzelt statt. Danach wird das Spiel ohne Grenzen fortgesetzt. Für 11.30 Uhr ist die Siegerehrung geplant.

Interessierte sind eingeladen

Das Team der Kreisjugendfeuerwehrleitung lädt alle Interessierten nach Haundorf ein, sich ein Bild von der Jugendarbeit bei den Feuerwehren im Landkreis zu machen, sagt Kreisjugendwart Bleicher.