Mittwoch, 01.04.2020

|

Wolframs-Eschenbach: Bonbons, Popcorn und AKK

50 Gruppen bereicherten in diesem Jahr den Faschingszug durch die Wolframstadt - 16.02.2020 17:16 Uhr

Mit viel Aufwand gestaltete Franz Rathgeber wieder eine Reihe von Plakaten zu aktuellen politischen Themen. © Horst Kuhn


Dann aber konnte das närrische Treiben losgehen, und insgesamt zogen 50 Gruppen unter der Federführung der KG Minnesänger durch die Straßen der Altstadt. Zahlreiche Zuschauer säumten bei angenehmen Temperaturen die neue Wegstrecke und zollten den Aktiven reichlich Beifall. Die wiederum brachten zentnerweise Bonbons, Popcorn und sogar Blumenstöcke unters Volk.

Bilderstrecke zum Thema

Närrischer Umzug durch Wolframs-Eschenbach

50 Gruppen folgten der Einladung der KG Minnesänger und waren beim diesjährigen Zug durch Wolframs-Eschenbach mit von der Partie


Die örtlichen Vereine und auch die Gäste setzten sich gekonnt in Szene und präsentierten teilweise brandaktuelle Themen aus der Weltpolitik wie den Abgang von AKK oder die Parkproblematik. Hierfür hatte Franz Rathgeber in den letzten Tagen mit viel Fleiß und Kreativität große bunte Tafeln gestaltet und brachte das Geschehen humorvoll auf den Punkt.

Ein „Haus der Musik“ soll es geben. Das zumindest wünschen sich die Aktiven des Musikvereins Wolframs-Eschenbach. © Horst Kuhn


Doch die Karnevalisten hatten nicht nur die große Politik, sondern auch das örtliche Geschehen wie etwa die Forderung nach einer Bäckerei im Blick. Viel Applaus gab es für die drei Guggenmusiken, die den passenden Ton zum Gaudiwurm beisteuerten.

 

kuhn E-Mail

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus: Wolframs-Eschenbach, Wolframs-Eschenbach