Verletzte in Kliniken gebracht

Audi überschlägt sich - und kracht in die Barriere

11.7.2021, 18:37 Uhr
Der Schaden am Audi wird auf rund 5000 Euro geschätzt.

Der Schaden am Audi wird auf rund 5000 Euro geschätzt.

Laut Polizei war eine 30-Jährige mit ihrem Audi in Richtung Sulzbach-Rosenberg unterwegs und unterschätzte wohl den Kurvenverlauf, weshalb sie nach links von der Fahrbahn abkam, sich in der Unterführung überschlug und danach in die Barriere krachte.

Die Fahrerin erlitt leichte, die Beifahrerin mittelschwere Verletzungen, eine dritte Mitfahrerin blieb unverletzt. Nach Angaben der Feuerwehr hatten Ersthelfer die Unfallstelle bereits vorbildlich abgesichert und Erste Hilfe geleistet. Die Retter aus Hartmannshof begannen umgehend mit der Erstversorgung der Verletzten und sicherten die Einsatzstelle ab. Weil sich am Audi Rauch entwickelte, mussten die Retter den stark deformierten Motorraum mit Hilfe des hydraulischem Rettungsspreizers öffnen.

Nachdem die Verletzten mit Rettungswagen von BRK und ASB in Kliniken gebracht wurden, konnte die B 14 wieder halbseitig für den Verkehr geöffnet werden. Nach zirka zweieinhalb Stunden war die Unfallstelle geräumt. Wie die Polizei mitteilt, wird der Sachschaden auf rund 5000 Euro geschätzt.


Hier geht es zu allen aktuellen Polizeimeldungen.