13°

Samstag, 25.05.2019

|

zum Thema

Im Nürnberger Land geht der Wolf um

Ein Tier wurde im Hersbrucker Umland gesichtet - 25.04.2016 18:02 Uhr

Aufnahme eines Wolfes im Landkreis Nürnberger Land. © Privat


Das Foto stammt von einer Wildbeobachtungskamera eines Jägers und ist von Anfang April. "Das Foto wurde bei der routinemäßigen Kontrolle der automatischen Kamera entdeckt und dem Landesamt für Umwelt (LfU) zur Auswertung übermittelt", hieß es in einer Pressemitteilung des Landesamtes.

Es zeigt zweifelsfrei einen Wolf, sind sich die Experten nach eingehender Analyse einig: "Das Tier weist wolfstypische Merkmale hinsichtlich Färbung und Proportionen auf, die es eindeutig von einem Hund unterscheiden." Wo genau das Foto aufgenommen wurde wollte das Landesamt nicht bekannt geben, da die Aussagekraft "aufgrund der hohen Mobilität der Tiere von wenig Relevanz sei", so eine Sprecherin. Da sich das Landesamt aber laut Mitteilung mit dem örtlichen Jagdverband aus Hersbruck in Verbindung gesetzt hat, kann die Sichtung auf die Hersbrucker Alb eingegrenzt werden. Weder Geschlecht oder Alter noch Herkunft des Tieres ließen sich über das Foto zweifelsfrei bestimmen, erklärte die Sprecherin weiter -  "dafür bräuchten wir DNA".

Wahrscheinlich handelt es sich aber um ein männliches Jungtier auf Revier- oder Partnersuche. Das Foto ist die erste dokumentierte Sichtung eines Wolfes im Nürnberger Land seit Beginn des Wolfsmonitorings in Bayern.

Bilderstrecke zum Thema

Die Wölfe kommen zurück: Unterwegs in der Lausitz

Wie sich eine ganz Region schon längst mit Isegrim arrangiert hat, zeigt unsere Bildergalerie. Unsere Kollegin Claudia Beyer hat die Wolfsregion Lausitz besucht.


 

sl

17

17 Kommentare

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus: Hersbruck