Freitag, 05.03.2021

|

Mountainbiker stürzt schwer in Fränkischer Schweiz: Bergwacht rückt aus

Der junge Mann wurde mit einem Hubschrauber in die Klinik befördert - 22.02.2021 11:17 Uhr

Die Fränkische Schweiz ist mit ihren Trails eine beliebte Anlaufstelle für Mountainbiker. Für einen jugendlichen Biker endete der Ausflug am Sonntag jedoch im Krankenhaus. Der junge Mann stürzte an einer steilen Abfahrt im Bereich der Maximiliansgrotte bei Neuhaus an der Pegnitz und prallte gegen einen Baum. Während der 14-Jährige schwer verletzt liegen blieb, verständigten seine Begleiter den Rettungsdienst.

Da der Mountainbiker ungünstig auf einem Felsvorsprung lag, rückte die Bergwacht Lauf-Hersbruck sowie die Bergwacht aus Nürnberg aus. "Aufgrund des schweren Verletzungsmusters sowie des weiten und steilen Wegs zur Einsatzstelle, haben wir uns vor Ort für eine Rettung mit der Hubschrauberwinde entschieden", erklärt Maximilian Zeuch, diensthabender Einsatzleiter und Luftretter der Bergwacht Lauf-Hersbruck.

Ein bodengebundener Abtransport hätte nicht nur deutlich länger gedauert, sondern wäre auch technisch aufwendiger gewesen, da der Patient unter einer Seilsicherung über mehrere Felsvorsprünge hätte transportiert werden müssen, heißt es weiter.

Um den Patienten möglichst schonend zu retten, ordnete man einen Hubschrauber aus Nürnberg an. Da an der direkten Einsatzstelle keine Windenrettung möglich war, mussten die Einsatzkräfte den Verletzten mit Hilfe einer Gebirgstrage zu einem naheliegenden Aufnahmeplatz transportieren.

Bilderstrecke zum Thema

Unfallstatistik im Jahr 2020: Deutlich weniger Unfälle wegen Corona

Es war zu erwarten: Die Zahl der Verkehrsunfälle ist im vergangenen Jahr deutlich zurückgegangen - auch in Mittelfranken und in Nürnberg. Hier finden Sie einen Überblick zur Unfallstatistik für das Jahr 2020.


Eine weitere Schwierigkeit für die Helfer bestand darin, den Hubschrauberpiloten im dichten Wald an die richtige Stelle zu lotsen. Dafür hatten die Einsatzkräfte einen Rauchkörper gezündet, so Zeuch. Daraufhin konnte der Rettungshubschrauber den Luftretter an der Einsatzstelle ablassen und den Patienten aus dem Wald noch oben ziehen. Der junge Mann wurde anschließend ins Klinikum Nürnberg eingeliefert.


Hier geht es zu allen aktuellen Polizeimeldungen.


jm

Seite drucken

Seite versenden


weitere Meldungen aus: Hersbruck, Plech