Mittwoch, 23.10.2019

|

Werkstatt in Flammen: Bahnhof in Hersbruck war gesperrt

Das Gebäude in der Leutenbachstraße brannte völlig aus - 07.10.2019 12:39 Uhr

Zu einem Brand in einer KFZ-Werkstatt kam es am Montag in Hersbruck. Der Brand legte auch teilweise den Bahnhof lahm. © NEWS5


Gegen 9.30 Uhr erreichte die Polizei der Notruf über einen Brand in einer Werkstatt in der Leutenbachstraße. Die umliegenden Feuerwehren sowie die Polizeiinspektion Hersbruck rückten mit einem Großaufgebot an Einsatzkräften zum Ort des Geschehens aus. Ein Mann erlitt durch den Brand leichte Verletzungen und wurde vor Ort medizinisch versorgt. Das Werkstattgebäude brannte vollständig aus.

Bilderstrecke zum Thema

Hersbruck: KFZ-Werkstatt brennt vollständig aus

In der Leutenbachstraße in Hersbruck kam es am Montag in einer KFZ-Werkstatt zu einem Brand. Die Hitze- und Rauchentwicklung war so stark, dass sie auch Auswirkungen auf den in der Nähe liegenden Bahnhof Hersbruck (links der Pegnitz) hatte.


Aufgrund des Brandes kam es zu einer starken Hitze- und Rauchentwicklung, die auch Auswirkungen auf den in unmittelbarer Nähe gelegenen Bahnhof Hersbruck (links Pegnitz) hatte. Ein Notfallmanager der Deutschen Bahn war im Einsatz. Der Zugverkehr auf der betroffenen Strecke wurde für die Dauer der Löscharbeiten eingestellt. Da auch zeitweise nicht ausgeschlossen werden konnte, dass es an der Oberleitung zu Brandschäden gekommen ist, blieb eines der Gleise vorsorglich noch gesperrt.

 

Dieser Artikel wurde zuletzt um 12.43 Uhr aktualisiert.

Hier geht es zu allen aktuellen Polizeimeldungen.

 

mch

Seite drucken

Seite versenden


weitere Meldungen aus: Hersbruck