Hallenbad

Adelsdorf: Hallenbaddach wird saniert

19.6.2021, 12:11 Uhr
Das Adelsdorfer Hallenbad muss saniert werden. Bauamtsleiter Sebastian Berger (Mitte) erläutert die nächsten Maßnahmen.

Das Adelsdorfer Hallenbad muss saniert werden. Bauamtsleiter Sebastian Berger (Mitte) erläutert die nächsten Maßnahmen. © Nikolaus Spörlein

Dieser Tage ist nun die große Fensterfront entfernt worden; die Solarplatten am Dach des Hallenbads mussten ebenfalls demontiert werden. Grund genug für Fischkal, die Mitglieder des Gemeinderates über den Stand der Dinge zu informieren. Dazu lud der Bürgermeister auch Sebastian Berger vom Technischen Bauamt der Gemeinde ein, der quasi Projektleiter bei der Hallenbad-Sanierung ist.

Dach wird abgetragen

Man werde nun bald auch das Dach abtragen und ein neues Pultdach zimmern lassen, so Berger. Nur sei man derzeit schon ein wenig pessimistisch bezüglich des Baufortschritts, denn auch bei dieser Baustelle könnte es wegen der schwierigen Materialbeschaffung zu Verzögerungen kommen. Berger sieht zwar die Dinge noch im Rahmen, aber dennoch könnte es wegen des Materialmangels zu Preissteigerungen kommen.

Filteranlage wird erneuert

Sei das Dach dann endgültig neu aufgerichtet, mache man sich an die Technik, denn bekanntlich müsse auch die Sandfilter-Anlage erneuert werden. "Ertüchtigt" werden auch die Heizung, die Duschen, die Wasserleitungen. Das neue Edelstahlbecken sei auf dem neuesten Stand der Dinge. Hinsichtlich der Abrissarbeiten des Daches werde die Gemeinde zeitnah die Schulleitung informieren, denn während dieser Arbeiten ist die Freifläche am Pausenhof nur bedingt nutzbar, hieß es.

"Wiederherstellung noch in diesem Jahr"

Trotz aller Widrigkeiten rechnet der Projektleiter mit der Wiederherstellung des Hallenbades "noch in diesem Jahr". Laut Karsten Fischkal dürfe man mit einer staatlichen Förderung in Höhe von rund 60 Prozent rechnen. Die Gesamtkosten belaufen sich nach derzeitigem Sachstand auf 1,70 Millionen Euro.

Keine Kommentare