Nominierungsveranstaltung

ERH-Grüne küren ihre Kandidaten für die Wahlen 2023

Redaktion Nordbayerische Nachrichten

16.9.2022, 14:59 Uhr
Erlangen-Höchstadt: Gemeinderätin Monika Tremel aus Kalchreuth wurde von den Landkreis-Grünen zur Landtagsdirektkandidatin, der stellvertretende Landrat Manfred Bachmayer aus Eckental zum Direktkandidaten für den Bezirkstag nominiert.

© privat, NN Erlangen-Höchstadt: Gemeinderätin Monika Tremel aus Kalchreuth wurde von den Landkreis-Grünen zur Landtagsdirektkandidatin, der stellvertretende Landrat Manfred Bachmayer aus Eckental zum Direktkandidaten für den Bezirkstag nominiert.

Gemeinderätin Monika Tremel aus Kalchreuth wurde von den Grünen zur Landtagsdirektkandidatin, der stellvertretende Landrat Manfred Bachmayer aus Eckental zum Direktkandidaten für den Bezirkstag nominiert. In spürbar engagierten Reden hätten beide die Versammlung überzeugt und ihre Agenden sowie die Motivation ihrer Kandidatur skizziert, heißt es vonseiten der Partei.

Sozial-ökologische Transformation

Landtagskandidatin Monika Tremel liegt die sozial-ökologische Transformation Bayerns am Herzen. "Die soziale Frage und die Klimafrage sind die beiden großen Herausforderungen unserer Zeit", so Monika Tremel. Wir könnten es uns nicht mehr leisten, diese Probleme auszusitzen, sondern es braucht eine Politik, die überzeugende Antworten findet auf die gerechte Verteilung von Wohlstand. Eine Politik die umsteuert und nachhaltige Prozesse in Gang setzt, die über die nächste Wahlperiode hinausreichen. "Die Wählerinnen und Wähler erwarten zurecht, dass wir Politikerinnen uns ganz und gar der Aufgabe widmen, für die wir gewählt sind. Ich werde mich mit ganzer Kraft und mit ungeteilter Aufmerksamkeit auf meine Arbeit im Landtag konzentrieren - nicht mehr, aber auch nicht weniger", so Monika Tremel.

Bezirks-Bedeutung herausgestellt

Bezirkstagskandidat Manfred Bachmayer stellte die Bedeutung des Bezirks als Träger sozialer Aufgaben, die von den Landkreisen und Kommunen nicht bewältigt werden können, heraus. Eingliederungshilfe für Menschen mit Behinderung und die Hilfen zur Pflege seien zentrale Bestandteile der politischen Arbeit im Bezirk. Die landwirtschaftlichen Lehranstalten in Triesdorf müssten die Möglichkeiten der Weiterentwicklung nutzen. "Agrophotovoltaik und ökologische Landwirtschaft seien wichtige Zukunftthemen" für die Landwirtschaft. Ein wichtiges Anliegen ist es Manfred Bachmayer die Partnerschaften des Bezirks mit Regionen in Frankreich und Polen zu stärken. "Die europäische Bürgergesellschaft könne durch gemeinsame Projekte gefestigt werden", so Manfred Bachmayer.

Keine Kommentare