Feuerwehr im Einsatz

Hagelsturm fegt über den Landkreis Erlangen-Höchstadt

23.6.2021, 09:25 Uhr
Dieser Traktor half der Feuerwehr im Aurachtal einen dicken Eichenast von der Fahrbahn zu schieben.

Dieser Traktor half der Feuerwehr im Aurachtal einen dicken Eichenast von der Fahrbahn zu schieben. © Sebstian Weber/Kreisbrandinspektion Erlangen-Höchstadt

Starkregen mit Hagel und Sturmböen wütete knapp 15 Minuten lang über Weisendorf, bis der Wolkenbruch weiter Richtung Osten über Dechsendorf, Möhrendorf, Baiersdorf, Bubenreuth und Uttenreuth in den Landkreis Forchheim zog. Innerhalb kurzer Zeit musste die Feuerwehr zu mehreren Einsätzen ausrücken, teilt der Pressesprecher der Kreisbrandinspektion Erlangen-Höchstadt Sebastian Weber mit. Das Unwetter hinterließ viele überflutete Keller und Straßenzüge, umgestürzte Bäume und Äste, so dass die Feuerwehr bis zirka 22.30 Uhr gefordert war.

In Weisendorf sowie im Ortsteil Buch kam es zu rund 16 Einsätzen. Die Feuerwehr Falkendorf im Aurachtal rückte aus, um den großen Ast einer Eiche von einer vielbefahrenen Verbindungsstraße zu beseitigen. Hier half ein Traktor mit Frontlader, der den meterlangen und gut 30 Zentimeter dicken Stamm kurzerhand von der Fahrbahn räumte. Die Feuerwehren Möhrendorf und Kleinseebach arbeiteten bis zu zehn Einsatzstellen ab. In Baiersdorf stand eine tiefliegende Fahrzeuggarage über einen Meter hoch unter Wasser. Die örtliche Feuerwehr mit allen Ortsteilen Wellerstadt, Hagenau und Igelsdorf verzeichneten dort 20 Einsätze. Mit den Tätigkeiten der Feuerwehren Bubenreuth, Marloffstein und Uttenreuth ergab sich ein Aufkommen von rund 60 Einsatzstellen im Landkreis Erlangen-Höchstadt.


Hier geht es zu allen aktuellen Polizeimeldungen.