20°

Donnerstag, 18.04.2019

|

Herzogenaurach: Toilettengast war Schuld am Rauch

Feuerwehreinsatz am Marktplatz: Mann ließ im Rausch Zigarette fallen - 22.12.2018 10:53 Uhr

Am Freitagnachmittag rückten Feuerwehr und Rettungskräfte zu einem "Kleinbrand" in der öffentlichen Toilette am Marktplatz in Herzogenaurach us. © Hans von Draminski


Wie berichtet, rückten Feuerwehr, Rettungsdienst und Polizei am Freitagmittag zu einem Einsatz am Marktplatz in Herzogenaurach aus. Ein Mann wurde bei dem Vorfall aus der Toilette gerettet.

Nach den neuesten Erkenntnissen der Polizei, war der 59-Jähriger selbst Schuld an der Rauchentwicklung. Denn als er die Herrentoilette aufsuchte, rauchte er eine Zigarette. 

Wohl auf Grund seines Alkoholpegels von annähernd zwei Promille fiel ihm die brennende Zigarette in seine mitgeführte Stofftasche, die daraufhin zu kokeln begann. Es kam zu einer starken Rauchentwicklung, jedoch zu keinem offenen Feuer.

Kein Schaden

Verletzungen erlitt der Mann nicht. Er wurde aber trotzdem vorsorglich in ein Krankenhaus nach Erlangen gebracht, um seinen Gesundheitszustand eingehender zu untersuchen.

Ein Sachschaden in oder an der Toilettenanlage entstand nicht. Sie wurde mittels Hochleistungslüfter durch die Freiwillige Feuerwehr Herzogenaurach vom Rauch befreit.

Den 59-Jährigen erwartet ein Ordnungswidrigkeitenverfahren wegen dem Vorfall.

Hier geht es zu allen aktuellen Polizeimeldungen. 

jas E-Mail

Seite drucken

Seite versenden


weitere Meldungen aus: Herzogenaurach