Bauausschuss Herzogenaurach

Hotel-Pension in der Blobenstraße wird zu Wohnungen umgebaut

29.7.2021, 18:23 Uhr
Auf genügend Parkplätze legte der Bauausschuss bei allen Vorhaben Wert. 

Auf genügend Parkplätze legte der Bauausschuss bei allen Vorhaben Wert.  © colourbox.com

Zahlreiche Bauanträge lagen dem Bauausschuss zur Genehmigung vor. Bei allen Bauvorhaben wurde empfohlen eine angemessene Anzahl von Stellplätzen so zu gestalten, dass sie den Anforderungen als E-Tankstelle für E-Mobilität genügen. Bei den insgesamt 34 Tagesordnungspunkten ging es nicht nur um Bauvorhaben, sondern auch um formlose Bauvoranfragen und um nicht abstimmungspflichtige Projekte, die nach der neuen Fassung der Bayerischen Bauordnung keine Abstimmung erforderten.

Unter das Genehmigungsfreistellungsverfahren fielen: Die Errichtung eines Padel Courts in der Rudolf-Dassler-Straße 1, eine Fertigteilhalle mit 84 Stellplätzen in der Gustav-Hertz-Straße 2, ein Wintergarten in der Graf-von-Stauffenberg-Straße 11, die Terrassenüberdachung in der Tokiostraße 5, der Neubau eines Praxisgebäudes in der Werner-Heisenberg-Straße 7 und die Nutzungsänderung von einer Hotel-Pension in der Blobenstraße 2 in sechs Wohnungen.

Abgelehnt

Einstimmig abgelehnt wurde die formlose Bauvoranfrage zur Errichtung einer Terrassenüberdachung in der Dr.-Walther-Straße 3a und in der Kurrstraße 2a. Die beiden geplanten Vorhaben entsprechen nicht dem Bebauungsplan „Welkenbacher Kirchweg“. Es handelt sich bei der Anlage um ein Staffelgeschoss.

Das wesentliche Gestaltungsmerkmal dieser Bauweise ist, dass die Außenwand zurückspringend ausgeführt wird um die Wandhöhe beziehungsweise die Kubatur des Baukörpers optisch zu reduzieren. Durch die festen Terrassenüberdachungen würde dieses Ziel verfehlt.

Befürwortet

Die anderen Bauvorhaben wurden einstimmig befürwortet. Bei den meisten geplanten Anlagen handelte sich nur um kleinere von den Festsetzungen des Bebauungsplans abweichende Veränderungen, mal war es eine geringfügige Überschreitung der Baugrenze wie beim Umbau eines Ein- in ein Zweifamilienhaus im Schubertring 22, dann gab es die Auflage die geplante Pergola in der Spiegelgartenstraße 1 nach Fertigstellung zu bepflanzen.

Genehmigt wurden unter anderem: Errichtung eines H2-Tanklagers mit Medienbrücke und Fluchttreppe der Firma Schaeffler, ein Edelstahl-Sportbecken (50m) auf der adidas World of Sports, die Erweiterung des Fitnessstudios in der Zeppelinstraße, ein Einlaufbauwerk und Löschwasserbehälter für die Kläranlage, die Teilsanierung der Container und ein Ersatzneubau am Burgstaller Weg.

Keine Kommentare