Aktion

Pride-Monat: Puma lässt den Regenbogen strahlen

14.6.2021, 13:00 Uhr
Die Puma-Mitarbeiter Katharina Redelberger und Dietmar Knöß lassen sich vor dem Regenbogen-Container am Puma Store in Herzogenaurach ein buntes Eis schmecken.

Die Puma-Mitarbeiter Katharina Redelberger und Dietmar Knöß lassen sich vor dem Regenbogen-Container am Puma Store in Herzogenaurach ein buntes Eis schmecken. © Claudia Freilinger, NN

Der Pride Monat der LGBTQ+-Community findet jedes Jahr im Juni statt und gibt alle queeren Menschen eine Möglichkeit, mit Stolz den offenen Umgang mit ihrer Sexualität zu feiern. "Auch das Sportunternehmen Puma möchte mit zahlreichen Aktionen und Veranstaltungen in der Region, Bewusstsein schaffen für Themen, die die Gemeinschaft von Lesben, Schwulen, Bisexuellen, Transsexuellen, Transgender und intersexuellen Menschen (LGBTQ+) betreffen", betont Mitarbeiterin Denise Pflock.

Am Montag, 14. Juni, ist deshalb ein regenbogenbunter Seefracht-Container des Puma-Logistikpartners Maersk vor dem Geschäft am Puma Way 1 platziert. Wer möchte kann eine persönliche Botschaft zu den Themen Diversität & Inklusion im Inneren des Containers hinterlassen. Im Anschluss wandert der Container weiter, bis er im August auf der Pride-Parade in Kopenhagen ausgestellt wird. Er war vorher über den Suez-Kanal gefahren.

Auch die Puma-Brücke zeigt alle Farben

Der Höhepunkt des Pride-Monats ist traditionell der Christopher Street Day (CSD), der an die Nacht vom 27. auf den 28. Juni 1969 erinnert, in der der sogenannte „Stonewall-Aufstand“ stattfand. Damals stürmten Polizistinnen und Polizisten in der Christopher Street in New York gewaltsam die Homosexuellen-Bar „Stonewall Inn“, aber ein Großteil der Besucher widersetzte sich der Verhaftung. Puma ist Sponsor des CSD in Nürnberg. Den ganzen Monat über ist in Herzogenaurach unter anderem auch der Eingang zum Brandcenter sowie die Puma-Brücke über den Hans-Ort-Ring in Regenbogen-Farben beleuchtet.

Keine Kommentare