19°

Mittwoch, 21.08.2019

|

Sturz aus Riesenrad: Polizei geht von tragischem Unfall aus

31-Jähriger befand sich mit seiner Freundin in einer Gondel - 22.07.2019 09:28 Uhr

Am Samstagabend stürzte ein Festivalbesucher des Open Beatz aus der Gondel des fahrenden Riesenrads. Er starb in der Nacht zum Sonntag im Krankenhaus. © ToMa


Tragische Szenen spielten am Samstagabend auf dem Festival Open Beatz zwischen Herzogenaurach-Höfen (Landkreis Erlangen-Höchstadt) und Puschendorf (Landkreis Fürth) ab. Wie die Polizei am Montagmorgen mitteilte, befand sich der 31-jährige Kolumbianer zusammen mit seiner Freundin, die auch aus Kolumbien stammt, in einer Gondel des Riesenrads. Plötzlich stürzte der Mann aus noch ungeklärter Ursache etwa 20 Meter in die Tiefe. Er erlitt zunächst lebensgefährliche Verletzungen und musste vom Rettungsdienst vor Ort reanimiert werden.


Tödlicher Riesenrad-Unfall bei Open Beatz: "Ein mulmiges Gefühl"


Anschließend wurde er ins Krankenhaus gebracht, wo er noch in der Nacht auf Sonntag seinen schweren Verletzungen erlag. Der Kolumbianer war zusammen mit seiner Freundin extra für das Musikfestival nach Herzogenaurach angereist. Die Begleiterin blieb unverletzt, erlitt laut Polizeiangaben jedoch einen Schock. Die Kriminalpolizei Erlangen hat noch am Samstag die Ermittlungen zur Unfallursache aufgenommen.

Derzeit laufen die Ermittlungen weiter in alle Richtungen. Die Polizei vermutet jedoch einen tragischen Unfall, wie Rainer Seebauer, Pressesprecher der Polizei Mittelfranken, am Montag auf Nachfrage von nordbayern.de mitteilte.

Live-Video auf Facebook

Medienberichte, nach denen ein Webcam-Video des Sturzes auf Facebook live gestreamt wurde, konnte die Polizei am Montagmorgen zunächst nicht bestätigen. Laut den Berichten sei das Material sofort gelöscht worden.

Das Musikfestival wurde trotz des Vorfalls nicht abgebrochen. Die Veranstalter nahmen das Riesenrad jedoch auf eigenen Wunsch bis Festivalende außer Betrieb. Auf der Facebookseite drückten sie Angehörigen des Opfers ihr Mitgefühl aus. "Unsere Trauer und unser Mitgefühl liegt bei der Familie und den Angehörigen", heißt es in dem Posting. Nach dem Unfall wurde der Vorverkauf des Events für 2020 auf Mittwoch, 24. Juli, verschoben. Das Open Beatz ist Süddeutschlands größtes Open Air-Festival für elektronische Musik und zählt jährlich rund 20.000 Besucher.


Hier geht es zu allen aktuellen Polizeimeldungen.


 

jm

Seite drucken

Seite versenden


weitere Meldungen aus: Herzogenaurach