Impfzentrum

Weiterhin nur Zweitimpfungen

4.6.2021, 19:14 Uhr
Das Erlanger Impfzentrum in der Sedanstraße. 

Das Erlanger Impfzentrum in der Sedanstraße.  © Harald Sippel, NN

Das Impfzentrum in der Sedanstraße kann mit seinen Außenstellen in der kommenden Woche daher nur rund 3000 Impfungen durchführen. Daher wird das Impfzentrum auch nur an drei Tagen geöffnet sein. Die Außenstellen werden an zwei Tagen geöffnet.


Die Tatsache, dass in der dritten Woche in Folge der Schwerpunkt auf Zweitimpfungen liegt, hat zur Folge, dass der Fortschritt in der Prioritätsgruppe 3 stagniert. Dieser Prioritätsgruppe sind Bürgerinnen und Bürger zwischen 60 und 70 Jahren zugeordnet, Menschen mit bestimmten Vorerkrankungen und zahlreiche Berufsgruppen.

Lange Warteliste

Im Impfzentrum Erlangen warten derzeit rund 20000 Personen aus dieser Gruppe auf einen Termin. Das Bayerische Staatsministerium hat daher entschieden, dass die Priorisierung in den Impfzentren zunächst nicht aufgehoben wird.
Trotz der unbefriedigenden Situation stehen die Stadt und der Landkreis Erlangen-Höchstadt in der Impfquote gut da.

So haben über 47 Prozent der Gesamtbevölkerung mindestens eine Impfung erhalten, mehr als 22 Prozent davon sind mit zwei Impfungen bereits vollständig geschützt.

Keine Kommentare