Dienstag, 12.11.2019

|

A9 bei Hilpoltstein: Transporter krachte in Sattelzug

Nach dem Unfall musste die Autobahn immer wieder zeitweise gesperrt werden - 06.11.2019 13:46 Uhr

Am Dienstagmittag kurz nach 13:30 Uhr krachte auf der A9 zwischen Hilpoltstein und Greding ein Kleintransporter in einen Sattelzug. Der 41-jährige Fahrer des Kleintransporters war aus Unachtsamkeit von der mittleren auf die rechte Fahrspur geraten. Dabei prallte er dann mit seiner rechten Fahrzeugfront gegen das linke Heck des dort fahrenden Sattelzugs.

Fahrer schwer verletzt

Durch den Aufprall kippte der Kleintransporter um und kam schließlich auf der mittleren Spur zum Liegen. Der Fahrer zog sich dabei schwere Verletzungen zu, konnte sich jedoch noch selbstständig aus seinem total beschädigten Fahrzeug befreien. Er wurde in ein Klinikum gebracht.

Beide Fahrzeuge mussten abgeschleppt werden. Die Autobahnmeisterei und die Feuerwehr Hilpoltstein waren zur Absicherung, Reinigung und Verkehrslenkung vor Ort. Die Fahrbahn musste für die Bergungsarbeiten zweitweise gesperrt werden, dadurch entstand ein erheblicher Rückstau. Insgesamt entstand ein Sachschaden von rund 18.000 Euro.


Hier geht es zu allen aktuellen Polizeimeldungen.


Dieser Artikel wurde am 6. November 2019 um 13:46 Uhr aktualisiert.

reg E-Mail

Seite drucken

Seite versenden


weitere Meldungen aus: Allersberg, Hilpoltstein