11°

Samstag, 06.06.2020

|

Allersberger Musikertreffen auf unbestimmte Zeit vertagt

Matthias Wollenhaupt hatte die Zusammenkünfte gerade erst ins Leben gerufen - 28.03.2020 12:02 Uhr

Die beiden ersten Treffen haben gezeigt, dass genügend Interesse in der Marktgemeinde und innerhalb des Vereins dafür bestehen kann, meint Matthias Wollenhaupt, der stellvertretende Vorsitzende des KVV. Er hat den Musikertreff initiiert und leitet ihn auch, nachdem er selbst begeisterter Musiker und Mitglied einer Band ist.

„Wer will, der kann“ – damit hat er seinen Musikertreff überschrieben und will zum Ausdruck bringen, dass jeder mitmachen kann, der mitmachen möchte. Das erste Treffen fand am 14. Februar statt und war mit zehn Teilnehmern besetzt. Beim zweiten Treffen waren es dann aber schon wieder ein paar Musiker weniger.

Große Bandbreite

Wollenhaupt erläuterte die Idee des offenen Musikertreffens so: Der KVV biete mit dem Torturm einen optimalen Raum zum gemeinsamen Musizieren, der auch für öffentliche Auftritte genutzt werden könnte. Mit großer Spielfreude interpretierten die gut gelaunten Teilnehmer mit Gitarre, Ukulele, Bass, Akkordeon, Blusharp und Geige Klassiker verschiedener musikalischer Stilrichtungen. Die verschiedenen Einflüsse der Hobbymusiker sorgten dabei für eine große Bandbreite, von Volksmusik über Irish Folk und Country bis hin zu Rock- und Blues-Nummern. Dabei wurden die Stile auch variiert und Stücke neu interpretiert.

Für weitere Treffen wurden Musikstücke verschiedener Stilrichtungen vereinbart. Eine Vorbereitung für die Treffen ist kein Muss, betonte Wollenhaupt. Anfang März fand das zweite Treffen statt. An diesem Abend dominierte irische Volksmusik. Wollenhaupt will eine weitere Entwicklung seiner Idee im KVV anstreben und sucht dafür weitere Hobbymusiker. Eingeladen ist jeder, der gerne Musik macht. Egal mit welchem Instrument und in welcher Musikrichtung.

Nach Corona vertagt

Der dritte Musikertreff war eigentlich für den 27. April im Torturm geplant. Aufgrund der derzeitigen Situation mit der Corona-Pandemie hat Matthias Wollenhaupt das Treffen jedoch auf unbestimmte Zeit verschoben.

Die bisherigen Teilnehmer will er mit einer E-Mail über die Verschiebung informieren. Wer noch teilnehmen möchte, kann sich schon einmal bei Wollenhaupt melden unter m.wollenhaupt@gmx.de oder (0162) 7154427. Sobald ein neuer Termin feststeht, wird dieser den Interessenten bekannt gegeben. Der neue Termin wird auch auf der Homepage des KVV unter www.kvv-allersberg.de veröffentlicht.

 

cke E-Mail

Seite drucken

Seite versenden


weitere Meldungen aus: Allersberg