14°

Donnerstag, 19.09.2019

|

Bilanz zum Burgfest 2019: Sicherheitskonzept hat sich bewährt

Polizei hatte nicht viel zu tun, sehr guter Besuch, Wirrwarr um Cocktailbar - 07.08.2019 06:01 Uhr

Das Sicherheitskonzept am Burgfest hat sich bewährt, aus polizeilicher Sicht war alles ruhig. © Lidia Piechulek


Ein wenig für Unmut sorgte unser Video zum Sturm aufs Festzelt am Burgfestmontag. Es war deutlich zu sehen, dass schon einige Gäste vor dem Öffnen der Eingänge, Tische besetzen, vor allem in der ersten Reihe. Dazu Festwirt Christian Schlögl: "Diejenigen, die vorher schon drin sind, sind meine Gäste. Die kommen bis aus Landshut." Aber die in der ersten Reihe definitiv nicht. "So kann’s nicht gehen", so der Festwirt. Er hat Bedienungen, Musiker und Security-Leute in Verdacht, die eventuell Bekannte einschleusen. Das soll so nicht wieder vorkommen. Er werde mit dem Personal reden.

Bilderstrecke zum Thema

Bares für Rares: Hilpoltsteiner shoppen beim Trödelmarkt

Trotz mehrerer Regengüsse pilgerten zahlreiche Hilpoltsteiner am Samstag zum traditionellen Trödelmarkt, der anlässlich des Burgfestes stattfand. Dort gab es neben Spielzeug, Büchern und Schallplatten allerlei Raritäten zu erwerben.


Unschön aufgefallen war aber bereits am Freitagabend ein 30-jähriger Festbesucher mit einem T-Shirt mit einem NS-Symbol. Ein Strafverfahren wurde eingeleitet. Ebenfalls am Freitag kurz vor Mitternacht wurde der Polizei eine Schlägerei in der Jahnstraße mitgeteilt. Ein 19-Jähriger schlug einem 23-Jährigen mit der Faust auf den Hinterkopf.

Kurz nach Mitternacht zum Samstag kam es zu einer Auseinandersetzung am Festplatz. Ein 21-Jähriger schlug einen 17-Jährigen nach einem Streit mit einem Maßkrug auf den Kopf. Dieser erlitt dadurch eine Platzwunde, die vom Rettungsdienst vor Ort behandelt wurde. Am Samstag, kurz nach 22 Uhr, wurde ein betrunkener Jugendlicher am Realschulparkplatz aufgegriffen und seinen Eltern übergeben. Eine weitere hilflose Person wurde am Sonntag, kurz nach 5 Uhr, bei der After-Burgfest-Party mitgeteilt. Der 18-Jährige hatte zu tief ins Glas geschaut. Nach einer Erstversorgung durch den Rettungsdienst kümmerten sich die Eltern um ihn.

Bilderstrecke zum Thema

Auf die Plätze, fertig, los! Ansturm auf's Festzelt am Burgfest-Montag 2019

Ist es nicht der beste Morgen des Jahres? Aber sicher! Am Burgfest-Montag pilgern traditionell die Massen zum Festzelt. Ab 5 Uhr morgens bildet sich eine Schlange vor dem Zelt, um 7 Uhr wird es geöffnet. Dann heißt es: Jagd auf den besten Tisch!


Ein Festbesucher hatte sein Mountainbike der Marke Merida im Wert von 750 Euro am Samstag um 18 Uhr bei der Grundschule abgestellt. Als er um 0.30 Uhr mit dem Rad wieder nach Hause fahren wollte, hatte ein Unbekannter dieses entwendet.


Dem Burgfest treu: Ohne Personal läuft beim Frühschoppen nichts


Zusammenfassend sei festzustellen, dass sich das Sicherheitskonzept der beteiligten Institutionen für dieses Jahr bewährt hat, meint der Dienststellenleiter der Hilpoltsteiner Polizei Siegfried Walbert.

"Alles sehr gut verlaufen", lautet auch die Bilanz von Herbert Walter, Geschäftsleiter der Stadt Hilpoltstein, bei dem die Fäden zusammenlaufen. Einige Bürger empörten sich jedoch über die Cocktailbar am Döderleinsturm, da es eine Richtlinie gibt, dass beim Trödelmarkt der Branntwein-Ausschank verboten ist. Allerdings, so Walter, sei es Gastronomen erlaubt, auf ihren Flächen Alkohol zu verkaufen. Tempelmeier hatte sich bei der Stadt die Genehmigung eingeholt und die erforderlichen Auflagen wie Sicherheitsdienst eingehalten. Um eventuelle Gerüchte aus dem Weg zu räumen, der Stadtrat hätte laut Walter nicht eingeweiht werden müssen. Alles rechtens.

Bilderstrecke zum Thema

Mit Liebe bei der Arbeit: Das Personal beim legendären Frühschoppen

Sie zapfen, ermahnen und zeigen Präsenz: Viele der Mitarbeiter auf dem Burgfest sind seit Jahren dabei. Auch für sie ist der Burgfest-Montag "legendär" - Gerade deshalb kommen sie seit Jahren wieder, sind zum Teil über 15 Jahre dabei. Das ist das Personal beim Burgfest.


 

hiz/ebo E-Mail

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus: Hilpoltstein