-1°

Donnerstag, 05.12.2019

|

Dieter Popp, Ehrenbürger und "Mr. Burgfest", ist 80

Vor der schönen Kulisse des Hilpoltsteiner Burgangers wurde Geburtstag gefeiert - 23.07.2019 18:00 Uhr

Pfalzgräfinnen, Landrat und Bürgermeister zu Gast: Am 22. Juli 2019 feierte Dieter Popp, Ehrenbürger der Stadt Hilpoltstein und auch als „Mr. Burgfest“ bekannt, auf dem Burganger seinen 80. Geburtstag. © Foto: Tobias Tschapka


Zwölf Jahre Vorsitzender des Burgfestausschusses, 18 Jahre im Stadtrat, 36 Jahre zweiter Vorsitzender des Museums- und Heimatvereins, 37 Jahre Ortsbeauftragter des THW Hilpoltstein, 20 Jahre lang Wunderdoktor und auch einmal Hofnarr beim Burgfest sowie 52 Jahre – von 1967 bis heute – im "kleinen Festausschuss".

Sechs Pfalzgräfinnen zu Gast

Popp, der in Feuchtwangen geboren wurde, aber seit 75 Jahren in Hilpoltstein zuhause ist, dürfte es in all den Jahren nicht langweilig geworden sein. Kein Wunder, dass die Gästeliste lang war: Neben seiner Familie waren diverse Mandatsträger und Mitglieder des THW Hilpoltstein und vom Heimat- und Museumsverein anwesend, und natürlich alle, die sich rund ums Burgfest engagieren.

Sogar insgesamt sechs ehemalige Pfalzgräfinnen waren gekommen, mit drei von ihnen ist Popp sogar verwandt ist. Auch Landrat Herbert Eckstein und Bürgermeister Markus Mahl gaben sich die Ehre und ließen das nicht mehr ganz so junge Geburtstagskind hochleben. "Auf Dieter Popp kann man sich jederzeit verlassen. Wenn man etwas mit ihm ausmacht, dann weiß man, dass er immer auch selbst mit dabei ist und mit anpackt", lobte der Landrat: "Gut, dass wir ihn haben."


Das Geheimnis um die neue Pfalzgräfin ist gelüftet.


Bürgermeister Mahl erinnerte an den Dezember 2013, als Dieter Popp zusammen mit dem langjährigen LBV-Vorstand Ludwig Sothmann die Ehrenbürgerwürde der Stadt Hilpoltstein verliehen wurde. "Ich hoffe, Sie setzen sich auch weiterhin so engagiert für ihre Stadt ein und tragen dafür Sorge, dass es bei uns immer neue Ideen zum Umsetzen gibt", so Mahl.

"Für mich ist es in meinen 80 Jahren mit Frieden, Sicherheit und Wohlstand immer aufwärts gegangen", meinte der Jubilar zufrieden: "Dass ihr alle heute zu meinem Geburtstag gekommen seid, ist das schönste Geschenk für mich und ein wahrer Grund zum Feiern."

So war das Burgfest 2018

Bilderstrecke zum Thema

Gewänder und Kostüme: Hilpoltstein feiert sein Burgfest

Die Pfalzgräfin Dorothea Maria hatte sich nach dem Tod ihres Gatten die Burg in Hilpoltstein als Witwensitz auserkoren. Bei ihrem Einzug in die Stadt wurde sie damals unter Beifall empfangen - und sie wird es heuer, dargestellt von Bianka Luft, auf dem Festspiel beim alljährlichen Burgfest immer noch.


TOBIAS TSCHAPKA E-Mail

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus: Hilpoltstein