19°

Sonntag, 05.07.2020

|

Großeinsatz: Waldbrand zwischen Stetten und Schwimbach

Etwa 3000 Quadratmeter Waldboden gingen am Mittwochnachmittag in Flammen auf - 23.04.2020 11:50 Uhr

Ein Landwirt hatte bei Ackerarbeiten bemerkt, dass es in dem Waldstück brannte. Die Feuerwehren aus Hilpoltstein, Thalmässing, Heideck und angrenzenden Ortsteilen wurden verständigt und rückten mit rund 80 Einsatzkräften aus. Die Ursache für das Feuer, das die Einsatzkräfte noch im Laufe des Nachmittags unter Kontrolle hatten, ist unklar. Insgesamt brannte der Waldboden auf rund 3000 Quadratmetern ab. Den Schaden schätzt die Polizei auf rund 1000 Euro.

Erst kürzlich hatte die Spalter Feuerwehr vor der aktuell erhöhten Waldbrandgefahr gewarnt, die gegenwärtig wegen der anhaltenden Trockenheit besteht. 


Hier geht es zu allen aktuellen Polizeimeldungen.


Dieser Artikel wurde am 23. April 2020 um 11:50 Uhr aktualisiert. 

reg E-Mail

Seite drucken

Seite versenden


weitere Meldungen aus: Stetten, Schwimbach