10°

Montag, 16.09.2019

|

Nächtlicher Brand in Autohaus: Gebäude stark verrußt

Ein Großaufgebot an Rettungskräften rückte gegen 5 Uhr nach Hilpoltstein aus - 06.09.2019 12:30 Uhr

Das Innere des Werkstattgebäudes war beim Eintreffen der Feuerwehr schon stark verrußt. © Feuerwehr Hilpoltstein


Vor Ort fand die Feuerwehr eine stark verrauchte Waschhalle für Fahrzeuge vor, ein offenes Feuer war nicht mehr sichtbar. Die Einsatzkräfte öffneten Tore und Fenster des Gebäudes zur Rauchableitung. Auch bei der späteren Erkundung des Gebäudes wurde kein offenes Feuer mehr entdeckt.

Wegen der starken Verrußung der Räumlichkeiten konnte die Stelle, an der der Brand ausgebrochen war, nicht sofort ausgemacht werden, wie die Feuerwehr Hilpoltstein mitteilt. Den Sachschaden beziffert die Polizei auf rund 100.000 Euro. Die Waschhalle wurde durch den Brand zerstört und auch ein Pkw, der in dem Gebäude stand, wurde stark beschädigt. Die Kriminalpolizei ermittelt wegen der Brandursache. 

Dieser Artikel wurde am 6. September 2019 um 12:30 Uhr aktualisiert


Hier geht es zu allen aktuellen Polizeimeldungen.


  

reg E-Mail

Seite drucken

Seite versenden


weitere Meldungen aus: Hilpoltstein