23°

Dienstag, 16.07.2019

|

Neues Nest für Marienkäfer

Im Dachgeschoss des Kindergartens Eysölden sind neue Gruppenräume entstanden. - 10.07.2019 06:00 Uhr

Die Zeiten des Exils im Pfarrstadel sind vorbei, die kleinen Marienkäfer und andere Kindergartenkinder dürfen sich über die neuen Gruppenräume freuen. © Bubenberger


Die Erweiterung des Kindergartens war vergangenes Jahr wegen vieler Anmeldungen notwendig geworden. Die Kinder konnten nicht mehr in zwei Gruppen betreut werden. Eine dritte Gruppe sollte deshalb im Dachgeschoss des über 100 Jahre alten Gebäudes einziehen.

Brandschutz wichtig

Neben der Modernisierung der Räume mussten dazu aber auch die brandschutztechnischen Anforderungen erfüllt werden. Während 1989 beim letzten Umbau noch eine hölzerne Notrutsche vom dritten in den zweiten Stock des Gebäudes ausreichend war, musste der Fluchtweg dieses Mal nach außen verlegt werden.

Ein Jahr ging ins Land

Als Konsequenz ergab sich eine massive Stahltreppe auf der Ostseite des Gebäudes, für die aus statischen Gründen ein neues Fundament geschaffen werden musste. Hauptsächlich wegen der Treppenanlage verzögerte sich die Inbetriebnahme immer weiter. Und so verging fast ein Jahr von der Zusage der Finanzierung mit Fördermitteln durch das Land Bayern im Juli 2018 bis zur Nutzungsfreigabe der Gruppe durch das Landratsamt Roth im Juni diesen Jahres.

"Was lange währt wird endlich gut", fasste Geschäftsführer Klaus Neumann bei der Einweihung der neuen Gruppenräume das Ergebnis des Abenteuers zusammen und räumte ein, dass die Kommunikation "nicht immer gut" gelaufen sei. Speziell für die kleinen Marienkäfer und auch für die Mitarbeiterinnen sei das mehrmonatige Exil im Pfarrstadel keine einfache Zeit gewesen, betonte er.

Wichtiger Standortfaktor

Bürgermeister Georg Küttinger sah die Erweiterung des Kindergartens als einen besonders wichtigen Standortfaktor und hoffte, dass die Gruppenräume zu einem Ort werden, in dem sich unsere Kinder wohlfühlen.

Groß war die Freude über die hell und ansprechend gestalteten Räume. Georg Küttinger, Pfarrer Schmidt und die Leiterin des Kindergartens Silke Breuer trennten das rote Eröffnungsband schließlich mit der Schere durch und die interessierten Kinder und Eltern strömten in den Raum, der von Pfarrer Oliver Schmidt nach einem Segenswunsch und gemeinsamen Vaterunser seiner Bestimmung übergeben wurde.

Bereits am Vormittag dieses ereignisreichen Tages hatte der Kindergarten Eysölden im Pfarrgarten ein buntes Sommerfest gefeiert. Die Kinder führten ein Spielstück auf, bei dem freche und brave Marienkäfer miteinander um die leckeren Blattläuse kämpften. 

DIETER BUBENBERGER

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus: Thalmässing