Montag, 09.12.2019

|

zum Thema

Seltenes Phänomen: Frau findet Albino-Igel in Hilpoltstein

Ein solcher Igel kommt im Tierreich eher selten vor - 25.10.2019 20:58 Uhr

Kerngesund, keine Zecken, keine Flöhe: Luna, wie sie wahrscheinlich der Landesbund für Vogelschutz in Bayern selbst getauft hat, sei nur ein bisschen dünn, heißt es unter dem dazugehörigen Instagram-Post. Lediglich 217 Gramm wiegt das Tier und muss deshalb für den bevorstehenden Winterschlaf noch ordentlich an Gewicht zulegen. Dafür wollen nun die Mitarbeiter sorgen, die das Tier bei sich in Hilpoltstein aufgenommen haben. Sie schreiben: "Jetzt ist sie bei uns in Pflege und wird ordentlich gefüttert."


Vogel-Sensation in Roth: Albino-Mauersegler aufgetaucht


Tiere mit Albinismus, wie Luna, sind in der Freien Natur noch mehr gefährdet als ihre Artgenossen. Durch ihre weiße Farbe seien sie auffälliger "und werden daher schneller von potenziellen Feinden entdeckt, wie zum Beispiel dem Uhu". Die helle Färbung des Stachelkleides geht dabei wie bei Menschen mit Albinismus, auf einen Pigmentmangel zurück.

Auf Instagram kommt Luna gut an: Fast 300 Nutzer (Stand Freitagabend) haben den Beitrag mit einem "Herz" markiert. Eine Nutzerin kommentierte: "Ist ja der Wahnsinn."

ankl

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus: Hilpoltstein