Donnerstag, 24.10.2019

|

zum Thema

Staubwolken und Blechschäden beim Stock-Car-Rennen

Das Pyraser Stock-Car-Team holte in Weinmannshof einige Podestplätze - 02.09.2019 18:30 Uhr

Josef Nöbauer (schwarz-weißes Auto) macht Bekanntschaft mit dem Wall und der Konkurrenz. Im Rennen der Klasse 1800ccm verbaut erreichte nur Alexander Gerner das Ziel – als Erster. © Foto: Paul Götz


Beste Voraussetzungen also, doch Röthel, Wilfer und Nöbauer fielen in dieser Reihenfolge aus (wir berichteten), Alexander Gerner holte mit seinem Sieg noch sieben Mannschaftspunkte. Das Team steht damit weiterhin auf Rang zwei der Gruppe Nord.

Eher unspektakulär war das Rennen in der Superklasse Karosserie, in dem alle Fahrer ohne Positionswechsel das Ziel erreichten. Wilfer wurde Zweiter, damit hat er in der Gesamtwertung nun einen Vorsprung von zwei Punkten auf den Rest des Feldes. Das verspricht einen spannenden Endlauf um die deutsche Meisterschaft.

Bilderstrecke zum Thema

Matsch, Dellen, fliegende Autos: So war das Stock-Car-Rennen Weinmannshof

Das Pyraser Stockcar-Team hat beim Heimrennen in Weinmannshof bei Rothaurach drei erste Plätze und zwei zweite geholt. Im geteilten Crosslauf wurde Tony Rudloff trotz Überschlages Vierter, hinter ihm kam Michael Schmidt ins Ziel. Bernd Dietz musste das Rennen vorzeitig beenden, er wurde als Siebter gewertet. Parallel wurde Marco Dietz Zweiter.


Elvira Wilfer war im Rennen um die bayerische Meisterschaft der Damen von Rang zwei gestartet. Nachdem die Führende in Runde zwei liegen blieb, gewann sie das Rennen und übernahm den zweiten Platz in der Gruppe Nord.

Carina Prütting arbeitete sich von Rang neun auf vier vor, kam jedoch nur als Siebte ins Ziel. Damit konnte sich noch einen Wertungspunkt sammeln, in der Gesamtwertung steht sie damit auf Fünf. Evira Wilfing startete mit ihrem Sohn markus auc in der Klasse unverbaut bis 1300cmm. Dort kämpfte sie sich aus dem Feld auf den dritten Rang vor, Markus Wilfer fiel auf Rang zwölf zurück.

Fünfter Lauf kommendes Wochenende

In der Klasse verbaut spezial wurde Daniel Pfeiffer Sechster, konnte dabei zwei Plätze gut machen. Im rennen der vebaut über 1800ccm fiel Markus Wilfer in der zweiten Runde aus, Pfeiffer wurde in der fünften Runde auf den Wall gestellt. Da er mit allen Rädern außerhalb der Bahn war, musste er das Rennen beenden, am Ende wurde er als Siebter gewertet. Im geteilten Crosslauf wurde Tony Rudloff trotz Überschlages Vierter, hinter ihm kam Michael Schmidt ins Ziel. Bernd Dietz musste das Rennen vorzeitig beenden, er wurde als Siebter gewertet. Parallel wurde Marco Dietz Zweiter.

Der fünfte Wertungslauf findet am kommenden Wochenende in Aldersbach fest, dann steht fest, er sich für den Endlauf qualifiziert hat.

Manuela Stumpf E-Mail

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus: Rothaurach, Pyras