18°

Samstag, 24.08.2019

|

Wie eine große Familie: Thalmässinger Feuerwehr feierte Fest

Rund ums neue Feuerwehrhaus wurde kräftig gefeiert - 07.08.2019 18:03 Uhr

Beim Familientag der Freiwilligen Feuerwehr Thalmässing war für Groß und Klein jede Menge geboten. Geschick war von den kleinen Besuchern am „Heißen Draht“ gefragt. © Foto: Reinhilde Renner


Schon von Weitem war zu sehen, dass hier etwas geboten ist. Standen doch die Einsatzfahrzeuge sauber aufgereiht auf den Einsatzparkplätzen, um in der Fahrzeughalle Platz für die erwarteten Gäste zu schaffen. Im Feuerwehrhof gab es viel Abwechslung für die Kinder. Da war zum einen die große Hüpfburg, die sofort von den kleinen Besuchern in Beschlag genommen wurde. Und natürlich darf am Feuerwehrfamilientag Wasser nicht fehlen. Ein großer Pool sorgte für Abkühlung oder wurde als Wasserlieferant für Spritzpistolen und Schwämme genutzt.

Alarm am heißen Draht

An der Spritzwand konnten der Feuerwehrnachwuchs Zielspritzen üben und beim "Heißen Draht" war viel Geschick gefragt, um die Rohrstrecke ohne Metallkontakt zu absolvieren. Bei der kleinsten Berührung der Metallöse mit der Rohrleitung ertönte gnadenlos ein durchdringender Alarmton.

Bei Jung und Alt waren die Rundfahrten mit den Feuerwehrautos wieder das absolute Highlight des Familientags. Die Maschinisten mussten viele Runden um Thalmässing drehen. Gerne zeigte die Feuerwehrjugend vor großem Publikum ihr Können und demonstrierte einen Wasseraufbau. Selbstbewusst und fachkundig wurde das benötigte Material aus dem Hilfeleistungslöschgruppenfahrzeug geholt und entsprechend der Übungssituation aufgebaut. Das war dem Publikum einen großen Applaus wert.

Ob bei Brandbekämpfung mit Strahlrohren oder eine Dimension größer mit dem Wasserwerfer, mit einer derart engagierten Feuerwehrjugend kann die Thalmässinger Wehr der Zukunft ohne Angst um Nachwuchs entgegengehen. 

rrn E-Mail

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus: Thalmässing