26°

Freitag, 07.08.2020

|

Hitzekammer Franken: Nirgendwo in Deutschland ist es heißer

35 bis 36 Grad sollten heute an vielen Orten erreicht werden - 01.08.2020 16:28 Uhr

Heute muss man schnell sein beim Eisschlecken, wenn die Leckerei nicht vorher wegschmelzen soll.

© Christoph Schmidt, dpa


33,1 Grad in Roth, 32,9 in Nürnberg, 32,8 in Würzburg, 32,6 in Bamberg, 32,5 in Bad Kissingen: Das waren um 13 Uhr die fünf Temperatur-Topwerte in Deutschland laut wetter.com - allesamt in Franken. Um 16 Uhr mischte sich noch Regensburg mit 34,9 Grad unter die fränkische Dominanz (Bamberg 34,9 Grad, Würzburg und Roth 34,6 Grad, Nürnberg 34,4 Grad).

Um 14:50 Uhr wurden in Kitzingen gar 36,3 Grad gemessen. Die unterfränkische Stadt gilt ohnehin als heißester Ort Deutschlands. Am 5. Juli und am 7. August 2015 wurden hier 40,3 Grad gemessen.

Bilderstrecke zum Thema

"Bleib' mal cool!": Elf hilfreiche Tipps gegen die Hitze

Der Sommer ist da, und mit ihm die Hitze. Wie man sich am besten davor schützt bei lebendigem Leibe zu zerfließen, haben wir für Sie in unseren hilfreichen Hitze-Tipps zusammengefasst.


Höchstwerte meist bei 35 bis 36 Grad

35 bis 36 Grad sollten heute an vielen Orten Frankens erreicht werden. Die Tages-Höchstwerte werden im Sommer meist zwischen 16 und 17 Uhr gemessen.


Alle aktuellen Wetter-Infos finden Sie hier.


Am späten Nachmittag könnte es in Franken allerdings noch zu teils heftigen Hitze-Gewittern kommen. Los ging es damit schon im Landkreis Weißenburg-Gunzenhausen. Im Großteil der Region kommt der Regen aber wohl erst am Sonntag. Dann sollte auch die riesige Waldbrandgefahr, die heute noch Franken bedroht, erst einmal gelindert sein.

msm

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus: Nürnberg, Roth, Roth