Hoch über der A3: Overfly am Kreuz Fürth/Erlangen in Betrieb

24.9.2020, 06:00 Uhr
Gute Nachrichten für Autofahrer und Pendler: Die Arbeiten auf der Großbaustelle am Autobahnkreuz Fürth-Erlangen liegen gut im Zeitplan. 
Ab diesem Donnerstag wird der sogenannte Overfly zunächst einspurig für den Verkehr freigegeben. Autofahrer, die von Erlangen auf die A3 fahren, können diese in luftiger Höhe überqueren, bevor sie die A73 unterqueren und auf die Richtungsfahrbahn nach Regensburg einschwenken. Später wird diese Überleitung sogar durchgängig zweispurig befahrbar sein und ein noch zügigeres Durchkommen ermöglichen.
1 / 11

© a-nn-eig-20200922_103559-4.jpg, Torsten Hanspach

Gute Nachrichten für Autofahrer und Pendler: Die Arbeiten auf der Großbaustelle am Autobahnkreuz Fürth-Erlangen liegen gut im Zeitplan. 
Ab diesem Donnerstag wird der sogenannte Overfly zunächst einspurig für den Verkehr freigegeben. Autofahrer, die von Erlangen auf die A3 fahren, können diese in luftiger Höhe überqueren, bevor sie die A73 unterqueren und auf die Richtungsfahrbahn nach Regensburg einschwenken. Später wird diese Überleitung sogar durchgängig zweispurig befahrbar sein und ein noch zügigeres Durchkommen ermöglichen.
2 / 11

© a-nn-eig-20200922_103559-9.jpg, Torsten Hanspach

Gute Nachrichten für Autofahrer und Pendler: Die Arbeiten auf der Großbaustelle am Autobahnkreuz Fürth-Erlangen liegen gut im Zeitplan. 
Ab diesem Donnerstag wird der sogenannte Overfly zunächst einspurig für den Verkehr freigegeben. Autofahrer, die von Erlangen auf die A3 fahren, können diese in luftiger Höhe überqueren, bevor sie die A73 unterqueren und auf die Richtungsfahrbahn nach Regensburg einschwenken. Später wird diese Überleitung sogar durchgängig zweispurig befahrbar sein und ein noch zügigeres Durchkommen ermöglichen.
3 / 11

© a-nn-eig-20200922_103559-14.jpg, Torsten Hanspach

Gute Nachrichten für Autofahrer und Pendler: Die Arbeiten auf der Großbaustelle am Autobahnkreuz Fürth-Erlangen liegen gut im Zeitplan. 
Ab diesem Donnerstag wird der sogenannte Overfly zunächst einspurig für den Verkehr freigegeben. Autofahrer, die von Erlangen auf die A3 fahren, können diese in luftiger Höhe überqueren, bevor sie die A73 unterqueren und auf die Richtungsfahrbahn nach Regensburg einschwenken. Später wird diese Überleitung sogar durchgängig zweispurig befahrbar sein und ein noch zügigeres Durchkommen ermöglichen.
4 / 11

© a-nn-eig-20200922_103559-11.jpg, Torsten Hanspach

Gute Nachrichten für Autofahrer und Pendler: Die Arbeiten auf der Großbaustelle am Autobahnkreuz Fürth-Erlangen liegen gut im Zeitplan. 
Ab diesem Donnerstag wird der sogenannte Overfly zunächst einspurig für den Verkehr freigegeben. Autofahrer, die von Erlangen auf die A3 fahren, können diese in luftiger Höhe überqueren, bevor sie die A73 unterqueren und auf die Richtungsfahrbahn nach Regensburg einschwenken. Später wird diese Überleitung sogar durchgängig zweispurig befahrbar sein und ein noch zügigeres Durchkommen ermöglichen.
5 / 11

© a-nn-eig-20200922_103559-12.jpg, Torsten Hanspach

Gute Nachrichten für Autofahrer und Pendler: Die Arbeiten auf der Großbaustelle am Autobahnkreuz Fürth-Erlangen liegen gut im Zeitplan. 
Ab diesem Donnerstag wird der sogenannte Overfly zunächst einspurig für den Verkehr freigegeben. Autofahrer, die von Erlangen auf die A3 fahren, können diese in luftiger Höhe überqueren, bevor sie die A73 unterqueren und auf die Richtungsfahrbahn nach Regensburg einschwenken. Später wird diese Überleitung sogar durchgängig zweispurig befahrbar sein und ein noch zügigeres Durchkommen ermöglichen.
6 / 11

© a-nn-eig-20200922_103559-3.jpg, Torsten Hanspach

Gute Nachrichten für Autofahrer und Pendler: Die Arbeiten auf der Großbaustelle am Autobahnkreuz Fürth-Erlangen liegen gut im Zeitplan. 
Ab diesem Donnerstag wird der sogenannte Overfly zunächst einspurig für den Verkehr freigegeben. Autofahrer, die von Erlangen auf die A3 fahren, können diese in luftiger Höhe überqueren, bevor sie die A73 unterqueren und auf die Richtungsfahrbahn nach Regensburg einschwenken. Später wird diese Überleitung sogar durchgängig zweispurig befahrbar sein und ein noch zügigeres Durchkommen ermöglichen.
7 / 11

© a-nn-eig-20200922_103559-1.jpg, Torsten Hanspach

Gute Nachrichten für Autofahrer und Pendler: Die Arbeiten auf der Großbaustelle am Autobahnkreuz Fürth-Erlangen liegen gut im Zeitplan. 
Ab diesem Donnerstag wird der sogenannte Overfly zunächst einspurig für den Verkehr freigegeben. Autofahrer, die von Erlangen auf die A3 fahren, können diese in luftiger Höhe überqueren, bevor sie die A73 unterqueren und auf die Richtungsfahrbahn nach Regensburg einschwenken. Später wird diese Überleitung sogar durchgängig zweispurig befahrbar sein und ein noch zügigeres Durchkommen ermöglichen.
8 / 11

© a-nn-eig-20200922_103859-3.jpg, Torsten Hanspach

Gute Nachrichten für Autofahrer und Pendler: Die Arbeiten auf der Großbaustelle am Autobahnkreuz Fürth-Erlangen liegen gut im Zeitplan. 
Ab diesem Donnerstag wird der sogenannte Overfly zunächst einspurig für den Verkehr freigegeben. Autofahrer, die von Erlangen auf die A3 fahren, können diese in luftiger Höhe überqueren, bevor sie die A73 unterqueren und auf die Richtungsfahrbahn nach Regensburg einschwenken. Später wird diese Überleitung sogar durchgängig zweispurig befahrbar sein und ein noch zügigeres Durchkommen ermöglichen.
9 / 11

© a-nn-eig-20200922_103859-11.jpg, Torsten Hanspach

Gute Nachrichten für Autofahrer und Pendler: Die Arbeiten auf der Großbaustelle am Autobahnkreuz Fürth-Erlangen liegen gut im Zeitplan. 
Ab diesem Donnerstag wird der sogenannte Overfly zunächst einspurig für den Verkehr freigegeben. Autofahrer, die von Erlangen auf die A3 fahren, können diese in luftiger Höhe überqueren, bevor sie die A73 unterqueren und auf die Richtungsfahrbahn nach Regensburg einschwenken. Später wird diese Überleitung sogar durchgängig zweispurig befahrbar sein und ein noch zügigeres Durchkommen ermöglichen.
10 / 11

© a-nn-eig-20200922_103859-1.jpg, Torsten Hanspach

Gute Nachrichten für Autofahrer und Pendler: Die Arbeiten auf der Großbaustelle am Autobahnkreuz Fürth-Erlangen liegen gut im Zeitplan. 
Ab diesem Donnerstag wird der sogenannte Overfly zunächst einspurig für den Verkehr freigegeben. Autofahrer, die von Erlangen auf die A3 fahren, können diese in luftiger Höhe überqueren, bevor sie die A73 unterqueren und auf die Richtungsfahrbahn nach Regensburg einschwenken. Später wird diese Überleitung sogar durchgängig zweispurig befahrbar sein und ein noch zügigeres Durchkommen ermöglichen.
11 / 11

© a-nn-eig-20200922_103859-5.jpg, Torsten Hanspach